Maschinenbau Auftragseingänge: Gelungener Start ins neue Jahr - Industrie.de

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de

Maschinenbau

Auftragseingänge: Gelungener Start ins neue Jahr

Die Auftragseingänge im Maschinenbau haben zu Jahresbeginn kräftig angezogen. Foto: trahko – Fotolia
Anzeige
Der bundesdeutsche Maschinen- und Anlagenbau ist mit einem erfreulichen Zuwachs an Bestellungen in das Jahr 2017 gestartet: Der Auftragseingang stieg im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Entsprechend positive Zahlen sind auch aus Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zu vernehmen.

Um 9 % konnten die verzeichneten Aufträge gegenüber 2016 zulegen. Die Belebung erfolgte dabei gleichermaßen durch das In- und Auslandsgeschäft – wobei besonders die um 15 % gestiegene Nachfrage aus der Euro-Zone hervorgehoben werden kann.

„Die Entwicklung spiegelt damit die in den letzten Monaten trotz politischer und wirtschaftlicher Unwägbarkeiten verbesserte Stimmung wider“, erläutert Dr. Ralph Wiechers, Chefvolkswird beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Im Januar überzeugte das Inland mit einem Zuwachs der Bestellungen um 10 %, im Ausland lag der Zuwachs bei 9 %.
Im Drei-Monats-Vergleich (November bis Januar) sank der Auftragseingang zum Vorjahr um real 2 %: Das Inland verbuchte zwar einen Zuwachs der Bestellungen von 7 %, doch die volumenstärkeren Auslandsorders sanken um 5 %.
BaWü zeigt sich stark
Auch aus Sicht der Maschinenbauer in Baden-Württemberg ist der Jahresauftakt gelungen: Die Auftragseingänge lagen im Januar insgesamt 12 % über dem Niveau des Vorjahresmonats. Dem Ausland fiel dabei mit einem Plus von 14 % ein stärkeres Gewicht als dem Inland zu – wobei auch hier der Euro-Raum mit plus 23 % besonders anzog (restliches Europa: plus 11 %). Die Bestellungen aus dem Inland wuchsen im Januar um 9 %. Auch der statistisch stabilere Drei-Monats-Zeitraum von November 2016 bis Januar 2017 weist in Baden-Württemberg ein deutliches Orderplus von 15 % auf.
„Im Land haben wir in den letzten Monaten klare Zuwächse verzeichnet. Die Stimmung in In- und Ausland hellt sich auf, Investitionen werden angegangen“, so Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer VDMA Baden-Württemberg. Globale Unsicherheiten erschweren auch hier die Einschätzung der weiteren Entwicklung. Dennoch: „Der gelungene Jahresanfang macht uns für das laufende Jahr vorsichtig optimistisch“, so Birk.
Erfreuliches auch aus NRW
Der Auftragseingang im nordrhein-westfälischen Maschinenbau verzeichnete im Januar 2017 ein Plus von 11 %; bei der Inlandsnachfrage gab es einen Anstieg um 2 % zu verzeichnen. Das Auslandsgeschäft lag 15 % über dem Vorjahresniveau.
Der Dreimonatsvergleich von November 2016 bis Januar 2017 zeigt ein Plus von 5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum, bei den Inlandsaufträgen gab es eine Steigerung in Höhe von 6 %. Bei den Auslandsaufträgen zog der Auftragseingang um 4 % an; die Nachfrage aus dem Euro-Raum sank im Dreimonatsvergleich um –8 %, während sich die Auslandsaufträge aus den Nicht-Euro-Ländern um 10 % verbessern konnten.
„Trotz der Unsicherheiten im internationalen Umfeld ist der Auftragseingang gut in das neue Jahr gestartet. Insbesondere aus dem nicht-europäischen Ausland sind positive Impulse gekommen. Wir hoffen, dass sich die insgesamt positiven Zahlen fortsetzen“, erklärte Hans-Jürgen Alt, Clustermanager ProduktionNRW. (om)
Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige