Fertigung Mit Online-Tools zur richtigen Bearbeitungsstrategie - Industrie.de

Fertigung

Mit Online-Tools zur richtigen Bearbeitungsstrategie

Das virtuelle Toolset von Iscar verspricht Hilfestellung bei Zerspanaufgaben. Foto: sdecoret – Fotolia
Anzeige
Welches Werkzeug eignet sich für Zerspanaufgaben? Wie schnell lässt sich damit fräsen? Antworten auf solche Fragen, die viele Metallbearbeiter täglich umtreiben, soll ein kostenloses Online-Tool des Werkzeugherstellers Iscar liefern – und so den Arbeitsalltag erleichtern.

Unter dem Markennamen „Ibaqus“ findet sich das Toolset von Iscar bei Google Play und im App Store – geeignet für den Einsatz auf mobilen Endgeräten mit Android- bzw. iOS-Betriebssystem.

Die Tools im Einzelnen
Kernelement des virtuellen Werkzeugkastens ist der Tool Advisor (ITA): Als Werkzeug- und Strategieberater zeigt er die erforderlichen Parameter für hohe Prozesssicherheit an und soll damit Bearbeitungsfehlern vorbeugen. Werkstückstoff, Art der Kühlschmierung, Eintauchwinkel, Eckenradius: Auf Basis dieser Parameter schlägt das Programm mehrere Optionen vor, mit Angaben zu Kenngrößen wie Drehmoment, Netto-Leistungsaufnahme, Zerspanvolumen und Spindelbiegekraft. Gestützt werden die Informationen durch eine grafische Darstellung, die den Verlauf des Zerspanungsprozesses zeigt. So lässt sich etwa erkennen, wie viele Schneiden gleichzeitig im Einsatz sind und welche Konsequenzen dies für Leistungsaufnahme und Vibrationsneigung hat. Der Tool Advisor ist verknüpft mit einer weiteren virtuellen Hilfe – dem Programm „Machining Power“, mit dem sich Schnittdaten für Fräs-, Dreh- und Bohrbearbeitungen berechnen lassen.
Die im Tool einstellbaren Parameter wie Spindelleistung, Drehmoment, Spannverhältnisse und Auskraglängen bestimmen die Bearbeitungsstrategien und nehmen somit auch Einfluss auf Werkzeug- und Schnittdatenauswahl. „Mit einem reinen Datenrechner ist dies nicht zu vergleichen. Wir haben unser Programm konsequent weiter ausgebaut. Heute stehen auch die Gewindeherstellung auf Drehmaschinen, das Axialstechen und Stechdrehen in der Drehbearbeitung zur Auswahl“, beschreibt Marco Reiß, Produktmanager bei Iscar.
Da nicht immer von vornherein feststeht, welche Maschinen-Parameter für eine Bearbeitung die richtigen sind, gibt es zusätzlich die Kategorie „Berechnen“: Hier können Anwender die erforderlichen Werte wie Drehzahl, Bahnvorschub, Spandicke und Leistungsaufnahme ausrechnen. Weitere Angaben über Drehmoment, Schnittkraft, Zeitspanvolumen und Bearbeitungszeit ermöglichen eine genauere Prozess-Planung.
Der Kundennutzen steht im Vordergrund
Das kostenlose Toolset hat einen werblichen Hintergrund: Neben den beschriebenen Komponenten beinhaltet es auch eine aktuelle Version des elektronischen Produktkatalogs von Iscar, der sich hinter dem Menüpunkt CMS versteckt („Complete Machining Solutions“) – inklusive Anbindung an den E-Shop des Unternehmens.
Mit dem „Insert Converter“ adressiert man zudem direkt die Nutzer von Konkurrenzprodukten, die das Toolset nutzen: Sie können darüber ihre verwendeten Schneidstoffe mit alternativen Iscar-Produkten vergleichen. Angesichts des potentiellen Gesamtnutzens dürfte diese Form der „eingebetteten Werbung“ aber kaum einen Nachteil für den Anwender spielen. (om)
Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de