5G und weitere Mobilfunktechnologien

Apple übernimmt Smartphone-Modemgeschäft von Intel

5G Intel Apple
Apple übernimmt die Modemsparte von Intel. Bild: Sikov / fotolia.com
Anzeige

Das kalifornische Technologieunternehmen Apple übernimmt die Mehrheit des Smartphone-Modemgeschäfts des Halbleiterherstellers Intel. Das gaben die Unternehmen jüngst bekannt. Die etwa 2.200 Mitarbeiter von Intel werden inklusive des geistigen Eigentums, der Ausstattung und der Verträge zu Apple wechseln, schreibt Apple in einer Mitteilung. Der Hard- und Softwarehersteller geht davon aus, dass das Geschäft im vierten Quartal 2019 abgeschlossen sein wird. Für die Modemsparte von Intel bezahlt Apple nach eigenen Angaben eine Milliarde US-Dollar.

Das Portfolio von Apple wird durch den Zukauf mehr als 17.000 Patente auf Mobilfunktechnologien umfassen, schreibt Apple. Diese reichen von Protokollen für Mobilfunkstandards bis hin zu Modemarchitektur und Modemeinsatz. Intel wird auch nach der Übernahme weiterhin die Möglichkeit haben, Modems für den Einsatz außerhalb von Smartphones wie PCs, Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) und autonome Fahrzeuge zu entwickeln.

„Diese Vereinbarung ermöglicht es uns, uns auf die Entwicklung von Technologien für das 5G-Netzwerk zu konzentrieren und gleichzeitig wichtige Rechte am geistigen Eigentum und Modemtechnologien zu behalten, die unser Team entwickelt hat“, sagt Intel-CEO Bob Swan. „Wir respektieren Apple seit langem und sind zuversichtlich, dass es das richtige Umfeld für dieses talentierte Team und diese wichtigen Werte in Zukunft bieten wird.“

Apple freut sich über viele exzellente Ingenieure

„Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Intel zusammen und wissen, dass dieses Team Apples Leidenschaft für die Entwicklung von Technologien teilt, die unseren Anwendern die weltweit besten Erfahrungen ermöglichen“, sagt Apples Senior Vice President of Hardware Technologies, Johny Srouji. „Apple freut sich, dass so viele exzellente Ingenieure unserem wachsenden Team für Mobilfunktechnologien beitreten und wir wissen, dass sie in Apples kreativer und dynamischer Umgebung erfolgreich sein werden.“ Die Ingenieure und die Übernahme innovativer IP würden dazu beitragen, die Entwicklung zukünftiger Produkte voranzutreiben. (wag)

Ebenfalls interessant:

Siemens übernimmt Chemnitzer IST GmbH

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 7-8
Ausgabe
7-8.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de