Startseite » 5G Mobilfunkstandard »

Neue Technologien über 5G und Wi-Fi von HPE ermöglichen, private Netze als Dienstleistung anzubieten

Private Netze als Dienstleistung
HPE kündigt neue Lösungen für private 5G-Netze und Wi-Fi 6 an

5G, Wi-Fi, HPE-Technologien
HPE GreenLake ermöglicht es Netzbetreibern, Dienstanbietern und Systemintegratoren, private Netze als Dienstleistung anzubieten, einschließlich privates 5G am Edge mit HPE Edgeline Converged Edge Systems. Bild: denisismagilov/stock.adobe.com

Hewlett Packard Enterprise (NYSE: HPE) bringt neue Technologien für private Netzwerke über 5G und Wi-Fi auf den Markt, die neue Unternehmens- und Industrieanwendungen ermöglichen. Die neue Lösung für private 5G-Netze ist mit Mobilfunk-Zugangstechnik führender Anbieter vorintegriert und lässt sich mit HPE GreenLake als Dienstleistung bereitstellen.

5G übertrifft Wi-Fi deutlich in Bezug auf Reichweite, aber Wi-Fi punktet, wenn es um die kostengünstige Vernetzung von Innenräumen geht. Mit der Private-5G-Technologie von HPE können Kunden beides kombinieren, mit nahtlosen Übergängen zwischen privatem 5G und Wi-Fi.

Die private 5G-Lösung  beruht auf dem HPE 5G Core Stack, einer offenen, Cloud-nativen, Container-basierten 5G-Netzlösung. Diese wurde um neue Funktionen für private Netze erweitert, etwa modularer Betrieb und Automatisierung, ein Self-Service-Portal sowie agiles Konfigurations- und Änderungsmanagement. Der automatisierte Betrieb wird über den HPE Service Director verwaltet.

5G für die Industrie: Campusnetze, Einsatz und Vorteile

Die Kombination von 5G und Wi-Fi in der Praxis

Die neue Lösung unterstützt eine Reihe von Installations-Varianten, je nach Kundenanforderung:

  • Für sicherheitskritische Einsatzzwecke oder an abgelegenen Orten wie Ölförderplattformen bietet das Unternehmen beispielsweise eine Edge-Computing-Lösung mit einem vollständig autonomen Betrieb. Dabei kommt das HPE Edgeline EL8000 Converged Edge System mit Intels Xeon-Scalable-Prozessor der dritten Generation zum Einsatz.
  • Die Private-5G-Technologie kann auch in einer hybriden Umgebung betrieben werden, wobei die Funktionen der Benutzerebene an der Edge beim Kunden und die Funktionen der Steuerebene in der Cloud gehostet werden.

HPEs Private-5G-Lösung lässt sich reibungslos zusammen mit Wi-Fi-Netzen von Aruba betreiben. Hierbei kommen Technologien wie Aruba Air Pass zum Einsatz, die das Roaming von 5G und Wi-Fi automatisieren.

Zudem sind 5G-Zugangsnetz-Lösungen führender Anbieter vorintegriert, um einen durchgängigen 5G-Netzbetrieb zu ermöglichen.

Technologien von Airspan Networks und anderen Partnern hat HPE mit dem HPE 5G Core Stack im HPE 5G Lab in Fort Collins, Colorado, getestet.

Weitere Partnerschaften mit Mobilfunk-Ausrüstern werden in den kommenden Monaten bekannt gegeben. (eve)

Technischer Baukasten soll 5G-Campusnetze flexibel nutzbar machen



Hier finden Sie mehr über:
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de