5G-Netz

Industrielles 5G beschleunigt Aufbau eines digitalen Ökosystems

5G
Quelle: „Deutsche Messe“, HMI 2019
Anzeige

Mit 5G zündet die Industrie die nächste Entwicklungsstufe. „Die Hannover Messe hat als Erste gezeigt, wie wichtig der neue Mobilfunkstandard ist“, resümiert ZVEI-Präsident Michael Ziesemer zum Abschluss einer für die Elektroindustrie erfolgreichen Messewoche. „5G kann der Ausgangspunkt für eine neue Fabrikwelt sein, in der Maschinen und Geräte mit dem Internet verbunden sind und in Echtzeit miteinander kommunizieren.“ Zusammen mit Künstlicher Intelligenz (KI) werde der neue Übertragungsstandard die Wettbewerbsposition Deutschlands stärken.

Dass ein Viertel der Frequenzen künftig für lokale Anwendungen zur Verfügung stehen wird, ist ein wichtiger Schritt beim Ausbau der digitalen Infrastruktur. „5G kommt dorthin, wo es seine Stärken am besten ausspielen kann: in die Unternehmen.“ Der ZVEI-Präsident ist sicher: „Das industrielle 5G wird den Aufbau eines digitalen Ökosystems beschleunigen. Bereits auf der nächsten Hannover Messe werden wir viele neue Anwendungen sehen.“

Die Hannover Messe hat abermals gezeigt, dass sie das Zentrum der weltweiten Industrie-4.0-Bewegung ist. Gleichzeitig nimmt sie die Herausforderungen der industriellen Transformation an und entwickelt sich weiter. So bleibt sie als wichtigste Industriemesse attraktiv. Ziesemer: „Die Hannover Messe hat erneut bewiesen, dass sie viel mehr ist als eine technologische Leistungsschau. Sie ist auch ein Seismograph für das gesellschaftliche Umfeld, in dem Innovation erfolgen kann.“ (rhh)

ZVEI

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de