Kooperationen

Mit 5G-Partnerschaften Richtung smarte Fabrik

Smarte Fabrik Partnerschaft Telekom
Bild: scharfsinn86 / Adobe Stock
Anzeige

Die Deutsche Telekom treibt den Ausbau ihres 5G-Ökosystems für die Industrie weiter voran. Nach der Partnerschaft mit dem Netzausrüster Ericsson kommen nun Spezialisten für smarte Produktion und Entwicklung hinzu. Die neuen Partner sind E&K Automation, Konica Minolta und Endress+Hauser.

Die Telekom bietet mit ihren Campus-Netzen eine Infrastruktur für smarte Fabriken (Smart Factories) an. Die Geschäftsmodelle – und damit der Bedarf der jeweiligen Unternehmen – sind je nach Branche sehr unterschiedlich. Daher setzt die Telekom auf die Integration vorhandener Technologien in die 5G-Infrastruktur. Auf diese Weise entstünden neue Lösungen und Möglichkeiten für die Industrie, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Typische Einsatzgebiete für diese Technologien sind Produktion oder Logistik: Fahrerlose Transportsysteme (FTS) unterstützen schon heute logistische Prozesse auf Firmengeländen. Jetzt verbinden sie sich per Campus-Netz mit der lokalen IT. Dieses verbessert die Funkverbindung etwa gegenüber WiFi deutlich. Der Einsatz von sogenannten Edge-Lösungen steigert die Rechenleistung der FTS erheblich. Eine Edge Cloud verlagert komplexe Rechenprozesse vom entfernten Rechenzentrum auf einen Rechner auf dem Werksgelände. Daten werden so schneller verarbeitet. Die Fahrzeuge können in Echtzeit auf Hindernisse reagieren.

AR benötigt ebenfalls hohe Datenraten

Augmented-Reality-(AR)-Brillen setzt die Industrie bereite heute schon ein. Besonders dann, wenn das Service-Personal Maschinen wartet und dabei vom Back Office per Videoanruf unterstützt wird. Derartige Funktionen erfordern hohe Datenraten und eine stabile, schnelle Verbindung. Hier kommt der neue Mobilfunkstandard 5G ins Spiel, der außerdem minimierte Reaktionszeiten garantiert.

“Unser Aufbau eines kompletten 5G-Ökosystems für die Industrie wird das Tempo der Digitalisierung der Industrie steigern“, ist sich Telekom-Technikchefin Claudia Nemat sicher. Der Standort Deutschland werde im weltweiten Wettbewerb ebenfalls gestärkt.

Starke Partner für die smarte Produktion

Gemeinsam mit dem Telekom-Inkubator Hubraum stattete E&K Automation im Sommer Transport-Roboter mit 3D-Kameras aus. „Der neue 5G-Mobilfunkstandard mit Übertragungsraten von mehr als einem Gigabit pro Sekunde öffnet uns neue Möglichkeiten. Wir können so zum Beispiel viele Transportroboter koordinieren“, erklärt Jan Drömer, CIO von E&K Automation.

In Zusammenarbeit mit der Telekom entwickelt das Konica Minolta seine AIRe Lens weiter. Diese Augmented-Reality-Brille unterstützt beispielsweise einem Monteur beim Zusammenbau von Maschinen. In Zukunft soll die AIRe Lens direkt über das 5G-Netz der Telekom Daten liefern. „Im Zusammenspiel mit dem Netz der Telekom, können wir unseren Kunden mit der AIRe Lens eine tragbare AR-Lösung bieten“, sagt Ikuo Nakagawa, Senior Executive Officer der Digital Workplace Business Unit bei Konica Minolta.

Endress+Hauser will als einer der ersten Hersteller seine Sensoren mit Mobilfunk-Modulen ausstatten. Zahlreiche Messgeräte können so per 5G parallel und in Echtzeit eine Fülle von Prozess- und Geräte-Daten übertragen. Diese lassen sich in Cloud-Anwendungen für eine vorausschauende Wartung der Anlagen auswerten. (wag)


Kontakt zu den Unternehmen

Deutsche Telekom AG
Friedrich-Ebert-Allee 140
53113 Bonn
Tel.: +49 228 1810
Website: www.telekom.de

E&K AUTOMATION GMBH
Ohepark 2
21224 Rosengarten/Nenndorf
Tel.: +49 4108 4166-0
Fax: +49 4108 4166-50
E-Mail: info@ek-automation.com
Website: www.ek-automation.com

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH
Europaallee 17
30855 Langenhagen
Tel.: +49 800 646 65 82
Fax: +49 511 74 10 50
E-Mail: info@konicaminolta.de
Website: www.konicaminolta.de

Endress+Hauser Management AG
Kägenstrasse 2
4153 Reinach BL
Schweiz
Tel.: +41 61 715 7700
Fax: +41 61 715 2888
E-Mail: info@endress.com
Website: https://www.de.endress.com/de

Ebenfalls interessant:

Technologie-Tests für vernetztes Fahren abgeschlossen

Anzeige

Konradin Industrie

Titelbild Beschaffung aktuell 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de