5G Mobilfunkstandard

Telefónica installiert erstes 5G-Campusnetz in Berlin-Mitte

Basecamp Telefónica Berlin
Das "Basecamp" von Telefónica in Berlin. Bild: Henrik Andree
Anzeige

Telefónica Deutschland hat das erste 5G Campus-Netz der Hauptstadt in seinem „Basecamp“ in Berlin-Mitte gestartet. In den kommenden Monaten soll das „Basecamp“ dank der 5G-Indoor-Campus-Lösung zum „5G Innovationsraum“ werden, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Besucher können bei Telefónica die Vorteile von 5G vor Ort erleben.

Nach Vorstellungen des in München ansässigen Telekommunikationsunternehmens soll das „Basecamp“ dank des 5G-Campus-Netzes ein Innovationsraum für den neuen Mobilfunkstandard werden. „Wir wollen den Menschen in Berlin regelmäßig 5G Anwendungen vorstellen und die Technologie für sie anfassbar machen“, sagt Markus Haas, Vorstandsvorsitzender von Telefónica Deutschland. Das Unternehmen mache am „Basecamp“ die wachsenden Möglichkeiten von 5G für alle konkret erlebbar. Den neuen Mobilfunkstandard sieht Haas als die „zentrale Kraft“, die  „die Digitalisierung hierzulande vorantreiben wird“.

Vorstandsvorsitzender Markus Haas Telefónica Deutschland
Markus Haas ist Vorstandsvorsitzender bei Telefónica Deutschland. Bild: Telefónica Deutschland

Campus-Lösungen tragen zur Kostensenkung bei

Campus-Netze werden zunächst für die Vernetzung von industriellen Anlagen eingesetzt. Diese benötigen eine Konnektivität mit niedrigen Latenzzeiten. Viele Experten sind davon überzeugt, dass 5G in diesem Segment neue Anwendungen hervorbringen wird. „Bei 5G-Campus-Lösungen geht es der Industrie auch um die Konsolidierung der Infrastruktur“, sagt Karsten Pradel, Director B2B bei Telefónica Deutschland. Außerdem soll der neue Standard dazu beitragen, die Architektur zu vereinfachen und die Betriebskosten zu senken. Als weiteren Vorteil führt Pradel ins Feld, dass die Campus-Netze in der Produktion eine höhere Flexibilität der Anlagen ermöglichen. „Treiber für die Industrie ist die netzseitige Unabhängigkeit und die völlige Hoheit und Sicherheit über die Daten im Netz“, erläutert er. Besonders das produzierende Gewerbe mit seinen Fabriken und Anlagen zeige enormes Interesse an den Campus-Netzen.

Aktuell baut Telefónica Deutschland ein weiteres, ganzheitliches echtes 5G Campus-Netz für die Factory 56 im Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen, das der intelligenten Vernetzung von Maschinen und Anlagen dienen soll.

5G muss im Innen- und Außenbereich gleichermaßen funktionieren

„5G muss im Innen- wie im Außenbereich gleichermaßen funktionieren“, sagt Álvaro Sánchez, Leiter des Kundenteams Telefónica Deutschland und Spanien bei Nokia. „Durch moderne Baumaterialien und die Nutzung höherer Frequenzbänder für 5G ist es heute schwieriger, die Konnektivität von außen in die Gebäude zu bringen.“ Aus diesem Grund seien Indoor-Lösungen ein wichtiger Baustein von 5G-Netzen. „Sie bringen die 5G-Konnektivität in die Bürogebäude, Einkaufszentren, Veranstaltungsräume, aber auch Fabrikhallen und Industriegebäude.“ (wag)


Kontakt zu Telefónica

Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Georg-Brauchle-Ring 50
80992 München
Tel.: +49 89 2442 0
Website: www.telefonica.de

Ebenfalls interessant:

Mit 5G-Partnerschaften Richtung smarte Fabrik

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild Beschaffung aktuell 12
Ausgabe
12.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de