Startseite » Allgemein »

Continental-Tochter Vitesco Technologies liefert Antriebssteuergerät für Volkswagens E-Auto ID.3

Elektromobilität
Vitesco liefert Antriebssteuergerät für Volkswagens ID.3

Das Antriebssteuergerät von Vitesco übernimmt im ID.3 von VW mehere Funktionen. Bild: Continental
Das Antriebssteuergerät von Vitesco übernimmt im ID.3 von VW mehere Funktionen.
Bild: Continental
Anzeige

Vitesco Technologies, die Antriebs-Sparte von Continental, ist in Zukunft Teil von Volkswagens E-Auto ID.3. Das gab das Unternehmen jetzt in einer Pressemitteilung bekannt. Das Regensburger Unternehmen liefert das Antriebssteuergerät für den Stromer.

„Wir sind damit Teil der Elektrifizierungs-Initiative von Volkswagen“, freut sich Wolfgang Breuer, Leiter der Business Unit Electronic Controls bei Vitesco. Dass sein Unternehmen jetzt das Antriebssteuergerät für den ID.3 liefert, sei ein „Beleg für unsere starke System- und Elektronik-Kompetenz über den gesamten Fahrzeugantrieb und auch darüber hinaus“ so Breuer.

Für die neue, serverbasierte Elektronik-Architektur des Modularen E-Antriebs-Baukastens (MEB) von Volkswagen entwickelte Vitesco Technologies das neue Antriebssteuergerät. Im elektrischen Antriebsstrang des ID.3 übernimmt es mehrere Schlüsselfunktionen:

  • Aktivierung der Elektromaschine
  • Koordination sämtlicher Befehle, die per Fahrpedal ausgelöst werden
  • Teile des Lade- und Energiemanagements und der Hochvolt-Koordination des Systems
  • Schnittstelle zu den anderen Steuergeräten des Fahrzeugs

Da das Antriebssteuergerät als Schnittstelle fungiert, kann die Vernetzung mit der Außenwelt gewährleistet werden. Auf diese Weise sind Updates, Funktionserweiterungen oder Freischaltungen jederzeit möglich. Neben der funktionalen Sicherheit hatte bei der Entwicklung daher das Thema Cyber-Security einen hohen Stellenwert.

Elektronik-Know-How plus Software-Kompetenz

Für dieses Projekt entwickelte Vitesco eigene Software-Komponenten, integrierte aber auch Softwareanteile, die von Volkswagen bereitgestellt wurden, in einen Gesamtverbund. Die enge Zusammenarbeit der Entwicklungsabteilungen beider Unternehmen habe es ermöglicht, das Steuergerät in rund zwei Jahren zur Serienreife zu bringen.

Das Bauteil soll aber nicht nur im ID.3 zum Einsatz kommen. Alle weiteren Elektrofahrzeuge der Volkswagen AG sollen das Antriebssteuergerät nutzen. Selbiges gilt für die anderen Konzernmarken, die den MEB nutzen.

Vitescos Antriebssteuerung ist Schlüsselkomponente für VW

Die neue Antriebssteuerung ist eine Schlüsselkomponente für die Elektrifizierung der Volkswagen-Modellpalette. Das kommt der strategischen Ausrichtung von Vitesco Technologies zugute. Diese setzt den Fokus in Zukunft auf Elektronik und Elektromobilitäts-Technologien. Alle Elektrifizierungs-Szenarien der kommenden Jahre sollen dabei abgedeckt werden.

„Bereits jetzt haben wir unsere starke Elektronik- und Mechatronik-Kompetenz sowie unser Verständnis von kompletten Antriebssystemen auf elektrifizierte und reine Elektroantriebe übertragen“, so Breuer. „Regelsysteme und das effiziente Zusammenspiel von komplexen Systemen werden weiterhin im Zentrum unserer Entwicklungen stehen.“ (wag)


Kontakt zu Vitesco und Volkswagen

Vitesco Technologies GmbH
Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover
Tel.: +49 511 9380 1
E-Mail: contact-vitesco@continental.com
Website: www.vitesco-technologies.com

Volkswagen AG
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Tel.: +49 5361 90
E-Mail: kundenbetreuung@volkswagen.de
Website: www.vw.de

Ebenfalls interessant:

Volkswagen startet ID.4-Produktion in Zwickau


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de