Startseite » Arbeitswelt »

Digitale Innovationen für die Prozessindustrie und die Energiewirtschaft

Industry X.0 Innovation Center in Essen
Digitale Innovationen für die Prozessindustrie und die Energiewirtschaft

Quelle: Accenture/Zeche Zollverein
Anzeige

Accenture hat sein Industrie X.0 Innovation Center in Essen eröffnet und unterstützt ab sofort Unternehmen dabei, ihre Werke und Produktion zu vernetzen, smarte Produkte und Services zu entwickeln sowie Innovation in ihrem Kerngeschäft zu verankern. Der Schwerpunkt des neuen Innovationszentrums liegt auf den Prozessindustrien, der Chemie- und Stahlbranche sowie der Energiewirtschaft.

Mit Industrie X.0 beschreibt Accenture die neue digitale Ausrichtung der Industrie, in der Unternehmen modernste digitale Technologien einsetzen, um Kernprozesse, Geschäftsmodelle sowie das Mitarbeiter- und Kundenerlebnis zu transformieren. Auf dem Gelände der Zeche Zollverein, früher aktives Steinkohlebergwerk und heute UNESCO-Welterbe, bietet Accenture in seinem neuen Innovationszentrum Kunden einen dreistufigen Ansatz.

  • Inspiration: Konkrete Anwendungsbeispiele zeigen, wie Künstliche Intelligenz, Blockchain, das Internet der Dinge, Augmented Reality und andere digitale Technologien für Lösungen im Bereich Digital Plant, Digital Twin, Digital Workforce oder industrielle IoT-Sicherheit in Unternehmen der Prozessindustrien, der Chemie- und Stahlbranche sowie der Energiewirtschaft angewendet werden können.
  • Ideen-Entwicklung: Kunden können neue digitale Trends entdecken und mithilfe von Design Thinking und innovativen Workshops erfahren, wie sie diese auf ihr Geschäftsmodell anwenden.
  • Co-Kreation: Das Innovationszentrum bietet Kunden darüber hinaus eine Studio-Umgebung, in der sie mit Industrie- und Technologie-Experten von Accenture zusammenarbeiten können, um in kürzester Zeit Prototypen von Produkten und Dienstleistungen zu entwickeln.

Auf diese Weise werden gemeinsam für die jeweilige Organisation und ihre Situation individuell zugeschnittene Lösungen erarbeitet. Unternehmen können so nicht nur ihre Innovationsleistung steigern, sondern diese zu einem Teil ihres Geschäftsmodells machen. Ziel ist dabei, neue Umsatzquellen zu erschließen, Kosten- und Wettbewerbsvorteile zu erzielen sowie die Kundenbindung zu stärken.

„Das Industry X.0 Innovation Center in Essen adressiert die branchenspezifischen Herausforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden. Hier können sie in Zusammenarbeit mit unseren Experten Innovationen entwickeln und basierend auf Megatrends wie Kreislaufwirtschaft, dezentrale Energie und Mobilität sowie intelligente Werk- und Wirkstoffe neues Wachstum erschließen“, erklärt Götz Erhardt, Geschäftsführer für den Bereich Grundstoffindustrien und Energie bei Accenture. „Die Kombination aus praktischen Anwendungsbeispielen, Innovations- und Design-Thinking-Tools sowie digitalen Technologien wird hier in Essen außerdem dazu beitragen, das industrielle Herz Deutschlands neu zu beleben.“

Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Accenture-Ländergruppe Deutschland, Österreich, Schweiz erläutert: „Mit jedem Tag wird die Digitalisierung für die Geschäftsmodelle unserer Kunden relevanter – sei es in Chemiefabriken, Kraftwerken, im Elektrizitätsnetz oder in der Raffinerie. In unserem neuen Innovationszentrum unterstützen wir Unternehmen dabei, sowohl Produktionsstätten wie auch Produkte zu digitalisieren und zu vernetzen, um auf dieser Basis neue digitale Services und damit neue Leistungsversprechen zu entwickeln. Das wird entscheidend sein, wenn die Industrie hierzulande auch zukünftig ihre führende Rolle in der globalen Wirtschaft beibehalten will.“ (rhh)

Accenture


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de