Startseite » Arbeitswelt »

Erfolgreiche Finanzierungsrunde: Weiterbildungsplattform Peers erhält 3 Millionen Euro

Weiterbildung mit KI
Erfolgreiche Finanzierungsrunde: Trumpf-Ausgründung Peers erhält 3 Millionen Euro

Weiterbildung
Individualisierte Weiterbildung auf Knopfdruck: Peers erhält 3 Millionen Euro Funding. Foto: Momius – Fotolia

Die Digitalisierung verändert Berufsbilder und Anforderungen. Daher werden laut einer Studie des World Economic Forums rund 50 Prozent aller Arbeitnehmer innerhalb den nächsten vier Jahre neue Fähigkeiten und Kenntnisse benötigen. Jedoch verläuft die Weiterbildung in den Unternehmen oft schleppend. Zudem ist das Angebot groß. Welche Weiterbildung passt zu welchem Mitarbeiter?  Peers Solutions hat eine Lösung entwickelt, die die Antwort  auf diese Frage innerhalb von fünf Minuten kennt. Das Berliner Start-up hat dafür jetzt in einer überzeichneten Seed-Runde 3 Millionen Euro eingesammelt.

Kern des Start-ups ist die künstliche Intelligenz Selena. Der Lernpfadgenerator erstellt in minutenschnelle individuelle Weiterbildungsprogramme für tausende Nutzer und Nutzerinnen. Dafür ermittelt Selena Lernbedarfe und findet dazu passende Lernangebote, die bereits auf dem Markt sind, gepaart mit Inhalten aus dem jeweiligen Unternehmen. Die Mitarbeiter erfassen ihre Ist- und Soll-Fähigkeiten entlang ihres Aufgabenprofils im Beruf. Die Daten dafür werden aus Esco, einer Datenbank der Europäischen Kommission mit über 12.000 Skills, gespeist. Die Weiterbildungsmaßnahmen umfassen theoretische und praktische Inhalte, digital und in Präsenz und werden unter anderem von Partnern wie Haufe Akademie, Pink University und dem Tüv Rheinland geliefert. Auf der Lernplattform von Peers können Führungskräfte, HR-Verantwortwortliche und Lernende den Erfolg tracken.

Elisa Hertzler, Gründerin und Geschäftsführerin, hat Peers 2019 gemeinsam mit Dr. David Topf aus dem Maschinenbauunternehmen Trumpf ausgegründet. Peers ist deshalb fest in Industrie und Mittelstand verankert. Inzwischen wird die Lösung aber auch von Großunternehmen aus Immobilien, Dienstleistungs- und weiteren Branchen genutzt. Hertzler: „Mit Peers unterstützen wir Europa in der Transformation in eine neue, digitale Welt. Wir bieten maßgeschneidertes Lernen für jeden Menschen an, unabhängig vom Hintergrund, Alter oder Unternehmen, in dem man arbeitet.“

Weiterbildungsplattform soll maßgeschneiderte Lösungen für 70 Prozent der Lernenden bieten

Die Seed-Runde, die dem Start-up nun 3 Millionen Euro bescherte, wird angeführt vom B2B Software Investor Fortino Capital aus Benelux, mit dem Berliner Female Founder Investor Auxxo und Seed+Speed Ventures (Teil der Maschmeyer Gruppe), neben Bestandsinvestoren Trumpf Ventures und Business Angels.

Zeiss: 120 Ladepunkte für Elektro-Fahrzeuge am Stammsitz in Oberkochen

 

Das Geld wollen die Gründer nutzen, um das Team auszubauen, weitere Lernpartner zu gewinnen und Selena mit mehr Content und mehr Daten zu perfektionieren. Man wolle die intelligenteste und schnellste Lösung für individualisiertes Lernen entwickeln, um für 70 Prozent der Lernenden in Europa maßgeschneiderte Weiterbildung zu ermöglichen, heißt es.


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de