5G und Industrie 4.0

Ericsson bietet Start-ups und Entrepreneuren Weiterbildungen an

Ericsson Eurolab Aachen
Das Ericsson Eurolab in Aachen. Bild: Ericsson
Anzeige

Das schwedische Mobilfunkunternehmen Ericsson bietet Start-ups und Unternehmen jetzt an, sich mit kreativen Ideen für eine Weiterbildung im Rahmen des „Ericsson ONE„-Projekts zu bewerben. Der Konzern wählt vielversprechende Ideen aus, die Innovationen werden dann gemeinsam mit 5G-Technologieexperten weiterentwickelt, beispielsweise in Ericssons Eurolab in Aachen.

Im Rahmen von „Ericsson ONE“ sind innovative Ideen gefragt, die durch den Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) realisiert werden können und damit eine nachhaltigere Welt ermöglichen. „Design Thinking, Lean-Start-Up-Methoden und Trial-and-Error-Lösungsansätze sind Begriffe, die im heutigen Unternehmensalltag nicht mehr fehlen dürfen“, erklärt Jan-Peter Meyer-Kahlen, Leiter des Ericsson Eurolab in Aachen. „Auch für uns als technikgetriebenes Unternehmen sind diese Vokabeln der Start-Up-Welt nichts Neues. Was uns begeistert, sind die kreativen Köpfe und der Mut des Entrepreneur-Erfindergeists. Dieser Geist gepaart mit den technischen Möglichkeiten, die wir als führendes Unternehmen im Bereich 5G mitbringen, kann wirklich herausragende Innovationen hervorbringen.“

Eurolab in Aachen hat auch schon 2G mitentwickelt

Im Eurolab in Aachen wurde jeder Mobilfunkstandard von 2G bis hin zu 5G mitentwickelt. Bis zu 100 Patente werden pro Jahr angemeldet, die von den rund 500 Mitarbeitern aus 45 Ländern entwickelt werden. Derzeit forscht Ericsson an Einsatzlösungen der 5G-Technologie abseits des klassischen Mobilfunks – etwa in Industrie 4.0-Anwendungen.

Ihre Lösungen präsentieren die Mitarbeiter des Eurolab jährlich beim Ericsson Innovation Day (EID). Zum zehnjährigen Jubiläum erstreckt sich der Ericsson Innovation Day dieses Jahr über drei Tage. Zum Standardevent am 25. und 26. September kommt in diesem Jahr das Industrie 4.0-Forum am 24. September dazu.

Ericsson ist laut Firmenangaben an derzeit zwei Dritteln aller kommerziell eingeführten 5G-Livenetze beteiligt. Zu den 18 durch Ericsson unterstützten 5G-Livenetzen weltweit zählen unter anderem auch Netze in Deutschland und der Schweiz. (wag)


Kontakt zu Ericsson

Ericsson
Prinzenallee 21
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211 5340
Fax: +49 211 534 1000
Website: www.ericsson.com

Ebenfalls interessant:

Schaeffler und Mitsubishi Electric gehen globale strategische Partnerschaft ein

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild Automationspraxis 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de