Startseite » Arbeitswelt »

EMEA ISG Index 2020: Europäischer IT-Sourcing-Markt klettert trotz Corona-Krise auf Rekordhöhen

EMEA ISG Index 2020
Europäischer IT-Sourcing-Markt klettert 2020 auf Rekordhöhen

Infrastructure as a service
Laut dem EMEA ISG Index legte Infrastructure-as-a-Service (IaaS) um 23 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro zu. Bild: Leowolfert/stock.adobe.com
Anzeige

Der EMEA ISG Index des Analysten- und Beratungshauses Information Services Group (ISG) stellt vierteljährlich die jeweils aktuellen Daten und Trends des IT-Sourcing-Markts zur Verfügung. Dabei berücksichtigt er alle kommerziellen Outsourcing-Verträge mit einem Jahresvolumen (Annual Contract Value, ACV) von mindestens 5 Millionen Euro. In diesem Beitrag sind die fünf wichtigsten Fakten und Trends des Gesamtjahres 2020 – vor allem mit Blick auf die Märkte in DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). 

1) Europäischer Sourcing-Markt wuchs 2020 um sieben Prozent
Trotz COVID-19 stieg 2020 das Vertragsvolumen des Sourcing-Gesamtmarktes in EMEA im Vergleich zum Vorjahr um sieben Prozent auf einen Rekordwert von 17,0 Milliarden Euro – befeuert vom As-a-Service-Markt, der um 15 Prozent auf ein Spitzenergebnis von 6,9 Milliarden Euro zulegte. Managed Services wuchsen um zwei Prozent auf 10,0 Milliarden Euro, obwohl dort im zweiten Quartal ein pandemiebedingter Einbruch erfolgte.

2) Infrastructure-as-a-Service legt deutlich zu
Bei den cloudbasierten Services legte Infrastructure-as-a-Service (IaaS) um 23 Prozent auf 5,1 Milliarden Euro zu, wobei die großen Hyperscaler um die Marktvorherrschaft kämpften. Zu den größeren Abschlüssen gehört ein Fünf-Jahres-Deal zwischen Nokia und Google, der die IT-Infrastruktur der Callcenter durch Google Cloud ablösen soll. Amazon Web Services (AWS) sicherte sich einen 5-Jahres-Vertrag mit der Standard Chartered Bank und Microsoft Azure einen sieben Jahre laufenden Cloud-Services-Deal mit der Deutschen Telekom.

3) Auch IT-Outsourcing deutlich im Plus
Innerhalb des Managed-Services-Segments wuchs das ganzjährige Vertragsvolumen von IT-Outsourcing um 21 Prozent auf 8,7 Milliarden Euro, da mehrere große Vertragsabschlüsse im vierten Quartal maßgeblich zum Gesamtjahreswachstum beitrugen. Bei den gänzlich neuen Vertragsabschlüssen konnte Infosys einen 8-Jahres-Mega-Deal mit Daimler abschließen, der eine Überholung der Infrastruktur umfasst. Wipro hingegen brachte einen Mega-Deal mit dem deutschen Großhändler Metro AG unter Dach und Fach. Die Vereinbarung sieht den Aufbau eines digitalen Innovation Hubs in Düsseldorf vor, welcher wiederum weitere Kunden der Region unterstützen wird.

4) Managed Services in Deutschland, Österreich und Schweiz zuletzt fast verdoppelt
Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) verzeichneten im vierten Quartal EMEA-weit das stärkste Wachstum bei Managed Services. Das Vertragsvolumen legte im Vergleich zum gleichen Quartal des Vorjahres um 90 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu. Grund sind unter anderem umfangreiche Vertragsabschlüsse mit Siemens und Daimler, aber auch ein Deal zwischen TCS und Postbank Systems.

5) ISG rechnet auch für 2021 mit einem wachsenden IT-Sourcing-Markt
ISG sagt voraus, dass der globale Markt für IT-Sourcing auch 2021 weiter wächst. Bei cloudbasierten Services rechnet ISG im aktuellen Jahr mit einem Wachstum von 20 Prozent, bei Managed Services von drei Prozent.

„EMEA hat das beste jemals verzeichnete Vierteljahr hinter sich. Das Vertragsvolumen des Gesamtmarktes nahm im Vergleich zum dritten Quartal 2020 um 35 Prozent zu. Dies beruht vor allem auf fünf Mega-Deals bei Managed Services, darunter zwei Abschlüsse mit Siemens und Daimler in der Fertigungsindustrie der DACH-Region. Cloudbasierte As-a-Service-Verträge haben sich von ihrem Einbruch zur Jahresmitte erholt und ein Rekordquartal vorgelegt, kommentiert Barbara Florschütz, Geschäftsführerin der Information Services Group (ISG) Germany die Markteinschätzung.“ (ag)


Kontakt zu ISG

Information Services Group Germany GmbH
The Squaire 12, Am Flughafen
60549 Frankfurt a. M.
Telefon +49 69 6976 900
E-Mail: kontakt@isg-one.com
Website: www.isg-one.com

Ebenfalls interessant:

Der Fertigungssektor im Visier von Cyber-Kriminellen


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de