Startseite » Arbeitswelt »

proALPHA stellt Eric Verniaut als neuen CEO vor

Führungswechsel
proALPHA stellt Eric Verniaut als neuen CEO vor

Eric Verniaut CEO proALPHA
Ab 1. Februar 2020 übernimmt Eric Verniaut den CEO-Posten bei proALPHA. Bild: proALPHA
Anzeige

Die proALPHA Gruppe hat ab dem 1. Februar 2020 einen neuen Chef: Eric Verniaut leitet ab dann als CEO die Geschicke des Unternehmens. Er soll die Weiterentwicklung und das internationale Wachstum von proALPHA verantworten. Der bisherige CEO Friedrich Neumeyer scheidet aus der Geschäftsführung des Unternehmens aus.

Bei seinen neuen Aufgaben wird Verniaut von Patrick Klein (CFO), Nicolás Steib (COO), Andree Stachowski (CSO), Gunnar Schug (CTO) und Michael Finkler (Business Development) unterstützt.

„Mit Eric Verniaut gewinnen wir eine hochkarätige und sehr erfahrene Führungskraft für die proALPHA Gruppe“, ist sich der Vositzende des Beirats der proALPHA Gruppe, José Duarte, sicher. Verniaut verfüge über eine breit gefächerte Erfahrung in den Bereichen Enterprise Software, Professional Services und Lösungsvertrieb, habe sich aber auch in verschiedenen Führungspositionen umfassende Expertise in internationalen Märkten aneignen können. Das Unternehmen verfüge über enorme Wachstumspotenziale, die man jetzt gemeinsam erschließen wolle.

Eric Verniaut: Leitende Funktionen bei Blue Prism und SAP

Eric Verniaut hatte in der Vergangenheit international unterschiedliche Führungspositionen inne, zuletzt bei Blue Prism in Großbritannien. Zuvor war er acht Jahre für SAP in verschiedenen leitenden Funktionen im Vertrieb und Consulting tätig, darunter Head of Innovation Sales und Executive Vice President EMEA Industry. Dort war er zuletzt als Chief Operating Officer/Chief Business Officer für EMEA, MEE und Groß-China tätig und berichtete direkt an den SAP-Vorstand.

Vor dieser Zeit arbeitete er drei Jahre beim ERP-Anbieter Lawson Software und vierzehn Jahre bei T-Systems Enterprise Services und gedas, zwei in Deutschland ansässigen IT-Systemintegratoren.

Friedrich Neumeyer verlässt proALPHA nach sechs Jahren

Friedrich Neumeyer, der die proALPHA Gruppe ab 2014 als CEO geführt hat, wird das Unternehmen verlassen. Beiratsvorsitzender Duarte betont, dass Neumeyer „den Erfolg von proALPHA maßgeblich gestaltet“ habe. „Gemeinsam mit dem Führungsteam hat er das Unternehmen auf konsequenten Wachstumskurs gebracht und die Position in der DACH-Region erheblich ausgebaut“, so Duarte.

Beitrag zur digitalen Weiterentwicklung der Wirtschaftswelt

Der neue CEO Verniaut zeigt sich „begeistert“, in Zukunft Teil des Teams von proALPHA zu sein. „Als einer der führenden Anbieter im ERP-Bereich und seit kurzem auch in Business Intelligence und Zeitmanagement für den Mittelstand, leistet proALPHA einen echten Beitrag zur digitalen Weiterentwicklung der Wirtschaftswelt“, so Verniaut. Das Unternehmen befinde sich auf einem beeindruckenden Wachstumskurs in einem Markt, der weiterhin schnell expandiere. (wag)


Kontakt zu proALPHA

proALPHA Business Solutions GmbH
Auf dem Immel 8
67685 Weilerbach
Tel.: +49 6374 800 0
E-Mail: info@proalpha.com
Website: www.proalpha.com

Ebenfalls interessant:

Personelle Veränderungen im Thyssenkrupp-Vorstand

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de