Startseite » Arbeitswelt »

T-Systems, Arcus und Arthur D. Little starten Smart-City-Partnerschaft

Unternehmenskooperation
T-Systems, Arcus und Arthur D. Little starten Smart-City-Partnerschaft

Smart Cities City T-Systems
Bild: paisan1leo / stock.adobe.com
Anzeige

Für technologische Innovationen in den intelligenten Städten („Smart Cities“) von morgen sind Know-how und Geldmittel die Grundvoraussetzung. Arcus Infrastructure Partners (Arcus), Arthur D. Little und T-Systems haben jetzt eine Partnerschaft geschlossen mit dem Ziel, die steigende Nachfrage von Smart City Services und Infrastrukturen in ganz Europa zu befriedigen.


Bei Arcus handelt es sich um einen Fonds, der seine Schwerpunkt auf europäische Infrastrukturinvestitionen gelegt hat, Arthur D. Little ist eine Managementberatung mit Sitz in Brüssel. Mit der Partnerschaft sollen jetzt Kompetenzen aus verschiedensten Bereichen gebündelt werden, da die Akzeptanz der Verwaltung und Bürgerschaft für Smart City Konzepte wächst. In Zukunft will man der kommunalen Ressourcen-Knappheit pragmatisch begegnen und Finanzierung, Technologie und Betrieb von Smart City-Projekten aus einer Hand ermöglichen.

T-Systems, Arcus und Arthur D. Little haben es sich zum Ziel gesetzt, Kommunen bei jedem Schritt zu begleiten: von kleinen Pilotprojekten bis hin zu einem ganzheitlichen Smart City Konzept.

Verzahnung von privatem und öffentlichem Sektor

Im Idealfall wissen Städte und Kommunen, was sich ihre Bürger wünschen und welche Bedürfnisse sie haben. Themenfelder wie öffentliche Sicherheit, intelligente Mobilität, Abfallwirtschaft oder Beleuchtung sind stark gefragt. Digitale Dienstleistungen beschleunigen den Übergang zu einer sicheren, CO2-armen, ressourceneffizienten und besser vernetzten Gesellschaft.

„Dies ist eine große Chance für echte zukunftsorientierte Städte“, sagt Christopher Ehrke, Partner und Co-Head of Telecommunications Infrastructure bei Arcus. „Unsere neue Partnerschaft erschließt attraktive Investitionsmöglichkeiten im Bereich unserer Kernkompetenzen Telekommunikation, Transport und Energie.“ Außerdem sehe man großes Potenzial für die Nutzung der intelligenten Stadtnetz-Infrastruktur, bei der man mit europäischen Marktführern und Kommunen zusammenarbeite.

Dass europäische Städte vor großen Herausforderungen stehen, sieht auch Lars Riege, der Principal bei Arthur D. Little ist. „Die Verschmutzung in den Innenstädten und der enorme Energieverbrauch tragen zum Klimawandel bei. Die Städte benötigen innovative Lösungen, um dieser Herausforderung zu begegnen“, ist er sich sicher.

Markus Keller, Senior Vice President Smart City der Deutschen Telekom, unterstreicht den Wandel: „Die Art und Weise, wie wir das Konzept einer intelligenten Stadt angehen, hat sich in den letzten Jahren stark verändert: weg von ursprünglich Technologie- orientierten Einzelanwendungen hin zu einer ganzheitlichen Sichtweise.“ Für ihn stehe dabei die Bürgersicht im Mittelpunkt. Aus diesem Grund wolle T-Systems gemeinsam mit seinen Partnern Städte von Anfang an bei der Transformation zur Smart City begleiten. (wag)


Kontakt zu T-Systems, Arcus und Arthur D. Little

T-Systems International GmbH
Hahnstraße 43d
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 2006 00
E-Mail: info@t-systems.com
Website: www.t-systems.com

Arcus Infrastructure Partners LLP
6 St Andrew Street
London, EC4A 3AE
Tel.: +44 20 7832 3400
E-Mail: info@arcusip.com
Website: www.arcusip.com

Arthur D. Little GmbH
The Squaire
60600 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 4500 980
Website: www.adlittle.de

Ebenfalls interessant:

T-Systems startet Blockchain as a Service


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de