Startseite » Arbeitswelt »

Volkswagen schließt 2019 erfolgreich ab

Absatzzahlen
Volkswagen schließt 2019 erfolgreich ab

e-Golf Absatzzahlen VW 2019
Auch 2019 das beliebteste E-Modell von VW: Der e-Golf, der mehr als 35.000 Mal verkauft wurde. Bild: Volkswagen AG
Anzeige

Im Jahr 2019 hat die Marke Volkswagen weltweit 6.278.300 Fahrzeuge ausgeliefert. Der Automobilkonzern konnte damit sein Ergebnis vom Vorjahr um 0,5 Prozent übertreffen und seinen Marktanteil ausbauen. Das Kundeninteresse an E-Autos stieg deutlich an: Mehr als 80.000 E-Fahrzeuge wurden ausgeliefert, was ein Plus von rund 60 Prozent bedeutet.

2019 sei ein wichtiges Jahr für Volkswagen gewesen, man habe mit dem E-Auto ID.3 und dem Golf 8 zwei erfolgreiche Produkte vorgestellt und den Fokus auf die Ertragsstärke gelegt, sagt VW-COO Ralf Brandstätter. Mit der Roadmap Digitale Transformation habe man die Effizienz steigern und den Weg in die Zukunft ebnen können. Auch in den kommenden Monaten und Jahren soll „weiter diszipliniert an unserer Kostenposition“ gearbeitet werden, „um die notwendigen Zukunftsinvestitionen tätigen zu können“, so Brandstätter.

Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann freut sich, dass VW 2019 seine „globale Marktposition durch deutliche Marktanteilsgewinne signifikant ausgebaut“ hat. Dies sei ein Zeichen der Stärke der Marke, der Wettbewerbsfähigkeit der Produkte und Serviceangebote, der Performance und der Vertriebsorganisation.

Auslieferungszahlen Fahrzeuge Volkswagen 2019 Übersicht
Die Auslieferungszahlen von VW im abgelaufenen Jahr. Grafik: Volkswagen AG

VW liefert mehr als 80.000 Elektrofahrzeuge aus

Gegenüber 2018 konnte VW 2019 den Absatz seiner E-Fahrzeuge um rund 60 Prozent auf mehr als 80.000 Einheiten steigern. Dabei entschieden sich etwas mehr als 50 Prozent der Kunden für ein vollelektrisches Fahrzeug, der Rest kaufte einen Plug-In-Hybrid. Das beliebteste Modell war der e-Golf, von dem mehr als 35.000 Einheiten ausgeliefert wurden.

In Europa hat der Wolfsburger Konzern 1.763.800 Fahrzeuge ausgeliefert – ein Plus von 0,9 Prozent. In Westeuropa waren es 1.496.200 Fahrzeuge (+1,8 Prozent). In Deutschland gab es ein sattes Plus von 5,3 Prozent. Im Heimatmarkt kauften 569.900 ein Auto von VW. Rückläufig hingegen waren die Zahlen in Zentral- und Osteuropa, hier konnten 267.600 Automobile abgesetzt werden (-4 Prozent). (wag)

Auslieferung an Kunden nach Märkten

Region 2018 2019 Veränderung
Europa 1.747.900 1.763.800 +0,9%
Westeuropa 1.469.200 1.496.200 +1,8%
Deutschland 541.200 569.900 +5,3%
Zentral- u. Osteuropa 278.700 267.600 -4,0%
Nordamerika 573.800 564.900 -1,6%
Südamerika 474.000 491.500 +3,7%
Asien-Pazifik 3.287.100 3.312.500 +0,8%
Weltweit 6.244.900 6.278.300 +0,5%

Kontakt zu Volkswagen

Volkswagen AG
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Tel.: +49 5361 90
E-Mail: kundenbetreuung@volkswagen.de
Website: www.vw.de

Ebenfalls interessant:

Emden soll reiner Standort für E-Mobilität werden


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de