Startseite » Firmenverzeichnis » Aerzener Maschinenfabrik GmbH »

Wasserstoffverdichtung mit Schraubenkompressoren

Wasserstoffverdichtung mit Schraubenkompressoren

Schraubentechnologie führend bei großen Wasserstoffmengen und niedrigen Drücken

Die Leistungsaufnahme geplanter Wasserelektrolyseure hat sich zuletzt in den drei- bis vierstelligen Megawattbereich entwickelt. Die Ansaugvolumenströme für Verdichter betragen mittlerweile mehrere zehntausend Kubikmeter pro Stunde, sofern die Elektrolysedrücke nahe Atmosphäre liegen. Schraubenverdichter arbeiten im Gegensatz zu Kolben ohne freie Massenkräfte und somit deutlich pulsationsärmer. Je größer das Ansaugvolumen, umso größer die Vorteile bei Aufstellungsfläche, Fundamenten und ggf. vorgeschalteter Gaspufferbehälter. Aufgrund Ihrer Bauart und flexiblen Fahrweise liefern Schrauben höchste Verfügbarkeiten und geringste Lebenszykluskosten im direkten Vergleich. Mehrjähriger Durchfahrbetrieb von AERZEN Schrauben in H2-Anwendungen ist kein Ausnahmefall.

Jetzt kostenlos Whitepaper herunterladen!

Daten und Kontakte
www.aerzen.com
info@aerzen.com
+49 5154 81-0
+49 5154 81-9191
ca. 2.500 Mitarbeiter (weltweit)
1864 gegründet
ca. 440 Mio € (AERZEN-Gruppe)
Aerzener Maschinenfabrik GmbH
Reherweg 28
31855 Aerzen
Deutschland
Stichworte
Wasser- + Abwassertechnik

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de