Startseite » Industrie 4.0 »

IT-Infrastruktur: Daimler und Infosys gehen strategische Partnerschaft ein

IT-Infrastruktur
Daimler und Infosys gehen strategische Partnerschaft ein

Daimler Konzernzentrale Stuttgart Untertürkheim
Die Daimler IT wird sich stärker auf Software-Engineering konzentrieren und kooperiert mit Infosys, um Innovationen und Transformation in Sachen IT-Infrastruktur voranzutreiben. Bild: Daimler
Anzeige

Die Daimler AG und Infosys haben eine langfristige strategische Partnerschaft für eine technologiegetriebene Transformation der IT-Infrastruktur bekanntgegeben. Nach Erhalt aller behördlichen Genehmigungen wird die Daimler AG gemeinsam mit Infosys ihr IT‑Betriebsmodell und ihre IT‑Infrastrukturlandschaft für die Bereiche Arbeitsplatz Services, Service Desk, Rechenzentren, Netzwerke und SAP-Basis verändern.

Die Partnerschaft eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, sich stärker auf Software-Entwicklung zu konzentrieren und eine vollständig skalierbare, an den Bedarf angepasste (On-Demand) digitale IT-Infrastruktur sowie eine zu jeder Zeit und überall verfügbare Arbeitsplatz‑Infrastruktur zu schaffen. Die Zusammenarbeit bietet beiden Seiten strategische Vorteile: Daimler wird seine IT-Kompetenz ausbauen und Infosys sein Automotive-Know-how weiter stärken.

Da Software zunehmend modular aufgebaut ist, spielt die digitale Infrastruktur auch künftig eine wichtige Rolle bei der Defragmentierung. Daimler wird ein Modell entwickeln, das werks- und regionenübergreifend eine robuste IT-Infrastruktur gewährleistet und die Konsolidierung seiner Rechenzentren, die Skalierung seines IT-Betriebs und die Einführung von Innovationen unterstützt. Zu den wichtigsten Zielen dieser Partnerschaft gehören:

  • eine intelligente Hybrid Cloud, um Lösungen wie Infosys Cobalt sowie Cloud-Angebote anderer führender Anbieter optimal zu nutzen und zur Beschleunigung der Multi-Cloud-Reise mit Fokus auf Open-Source Einführung
  • ein klimaneutraler Betrieb durch die Konsolidierung und Rationalisierung von Rechenzentren in allen Regionen
  • ein standardisierter Technologie-Stack durch Einbeziehung eines Ökosystems der führenden Technologiepartner
  • die Schaffung eines hochmodernen „Zero-Trust“-Netzwerks mit nahtlosen Technologie-Upgrades
  • eine Persona-orientierte und kognitive, zu jeder Zeit und überall KI-gesteuerte Arbeitsplatz-Infrastruktur, die den Anwendern große Handlungsspielräume bietet

Daimler-CIO Brecht: Software wird immer modularer

Im Rahmen dieser Partnerschaft werden Experten für automobile IT-Infrastruktur aus Deutschland, Europa, den USA und der APAC-Region von der Daimler AG zu Infosys wechseln. Infosys hat durch andere Partnerschaften in den vergangenen Jahren mehr als 16.000 Beschäftigte mit einer hohen Akzeptanz-, Bindungs- und Zufriedenheitsquote gewinnen können und ist daher hervorragend aufgestellt, um diesen Übergang erfolgreich zu meistern. Zudem ermöglicht der Transfer Infosys, sein Automobilgeschäft weiter auszubauen und gleichzeitig den Beschäftigten vielversprechende Aussichten für langfristiges berufliches Wachstum und Entwicklung zu bieten, heißt es in einer Daimler-Pressemitteilung.

„Software wird modular und die IT-Infrastruktur wird größer und größer. Daimler wird drei wichtige Schritte auf einmal machen, um seine IT-Infrastruktur neu aufzustellen: Konsolidierung, Skalierung und Modernisierung. Wir müssen Infrastruktur über die Größe unseres Unternehmens hinausdenken. Mit Infosys haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir sowohl Skalen-Effekte erzielen als auch Innovationen und Geschwindigkeit vorantreiben können“, sagt Jan Brecht, Chief Information Officer (CIO) der Daimler AG und Mercedes-Benz, zur strategischen Partnerschaft. Darüber hinaus handelt es sich hierbei um eine strategische Partnerschaft, die es ermögliche, die IT-Kompetenz auszubauen und Infosys die Möglichkeit bietet, sein Automobil-Know-how weiter zu stärken, so Brecht weiter.

„Denn Infosys möchte gemeinsam mit uns in der Automobilbranche wachsen. Und das eröffnet Karrieremöglichkeiten für unsere Mitarbeiter. Gleichzeitig stärken wir als Unternehmen mit diesem Schritt auch unsere Technologieinvestitionen insgesamt sowie unsere Partnerschaftsstrategie“, erläutert Brecht.

„Wir freuen uns über diese Partnerschaft und die Möglichkeit, die automobile Vision der Daimler AG zu unterstützen. Auf dieser gemeinsamen Reise werden wir Fähigkeiten, Ökosysteme und eine hybride Cloud-Infrastruktur zusammenführen, die der Daimler AG und der Branche insgesamt neue Handlungsspielräume bieten kann“, erklärt Salil Parekh, Chief Executive Officer (CEO), Infosys.

Infosys verfüge über die erforderliche Fachkompetenz, um Kunden auf der ganzen Welt bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen. „Wir freuen uns darauf, im Rahmen dieser strategischen Partnerschaft einen neuen Standard für die Automobilindustrie zu setzen“, kommentiert Salil Parekh. (ag)


Kontakt zu Daimler

Daimler AG
Mercedesstraße 120
70372 Stuttgart
Tel.: +49 711 170
E-Mail: dialog@daimler.com
Website: www.daimler.de

Ebenfalls interessant:

Daimler führt Nachhaltigkeits-Standards bei Rohstoff-Lieferketten ein

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de