IOT Self Service Analytics

Ohne Programmierung Daten überwachen und in Echtzeit reagieren

IoT
Quelle: Software AG
Anzeige

Der Apama Analytics Builder beschleunigt Design, Entwicklung und Implementierung von Analytics-Anwendungen für das Internet der Dinge. Damit erhalten Ingenieure und andere Experten, die am IoT-Edge arbeiten, eine webbasierte Funktion, mit der sie Analyseanwendungen für Datenströme entwickeln, mit Livedaten testen und mit einem Klick für die Echtzeitverarbeitung von Maschinendaten und -ereignissen einsetzen können.

„Analytics Builder zahlt ein auf unser strategisches Ziel für Self-Service-Analytics und beseitigt die typischen Engpässe, die die schnelle Entwicklung und Implementierung von Streaming-Analytics-Anwendungen bremsen“, sagte Dr. Stefan Sigg, Chief Product Officer der Software AG. „Indem wir dem Operator bzw. dem Experten die Möglichkeit geben, eigene Analyseanwendungen zu entwickeln, entlasten wir die IT-Abteilung und versetzen verteilte Teams in die Lage, ihre Lieferpläne zu verkürzen. Wenn Know-how zum operativen Betrieb direkt in die Anwendungsentwicklung einfließt, sinkt außerdem das Risiko von Missverständnissen, und der Operator kann sofort auf unerwartete Ereignisse und Situationen reagieren.“

Der Apama Analytics Builder entstammt dem Ansatz der Software AG für industriegeführte IoT-Entwicklungen. Die Marktanforderung wurde von der Dürr AG, einem Mitglied des Maschinenbau-Joint-Ventures ADAMOS, identifiziert, von der Software AG und Dürr entwickelt, über die ADAMOS-IoT-Plattform ausgerollt und wird – nach weniger als 12 Monaten – schon produktiv von Endkunden eingesetzt.

Kooperation mit Dürr

Nico Koch, Manager Digital Factory bei Dürr, sagte: „Wenn ich das Produkt vorstelle, spüre ich den Enthusiasmus der Kunden. Mit Analytics Builder werden wir die Digitalisierung der Produktion einen großen Schritt voranbringen. Wir geben denjenigen, die den Produktionsprozess am besten verstehen, ein extrem leistungsfähiges Analysetool an die Hand und läuten damit ein neues Zeitalter der Rationalisierung und Optimierung ein.“

Apama Analytics Builder bietet eine grafische Schnittstelle, über die Nicht-Programmierer Streaming Analytics nutzen können. Der Operator verfügt damit über eine umfassende Bibliothek vordefinierter Analyseblocks, sodass er Analysemodelle schnell erstellen und anwenden kann. Mithilfe des webbasierten Drag-and-drop-Freeform-Editors und der Deployment- und Simulationsfunktion lassen sich Echtzeitanalyseanwendungen entwickeln, wann und wo immer sie benötigt werden. Um sie unternehmensweit zu nutzen, können die Analytics-Builder- Modelle problemlos exportiert werden.

Der Apama Analytics Builder wird bereits auf der ADAMOS-IoT-Plattform produktiv eingesetzt. Die allgemeine Freigabe erfolgt im April über Cumulocity IoT Edge der Software AG. Eine vorläufige Version war bereits auf dem Stand der Software AG auf der Hannover Messe zu sehen. (rhh)

Software AG 

Das könnte Sie auch interessieren:

KI hat in der Telekommunikationsbranche viele Gesichter

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de