Startseite » Industrie 4.0 »

Robotik, Digitalisierung und Industrie 4.0: Schaeffler eröffnet neues Labor an der Technischen Universität Nanyang in Singapur

Industrie 4.0
Schaeffler eröffnet neues Labor an der Technischen Universität Nanyang in Singapur

Schaeffler Eröffnungszeremonie neues Labor TU Nanyang in Singapur
Uwe Wagner und Andreas Schick (hinten, v.l.) eröffneten mit Dharmesh Arora, Norbert Riedel, Subra Suresh und Lam Khin das neue Labor an der TU Nanyang in Singapur.
Bild: Schaeffler

Schaeffler stärkt seine Forschungsaktivitäten: Das Unternehmen eröffnet ein neues Labor an der Technischen Universität Nanyang (NTU) in Singapur. Damit erweitert der Automobil- und Industriezulieferer sein laufendes Engagement an der NTU. Bereits 2016 startet Schaeffler dort mit der Etablierung eines Innovationszentrums für urbane Mobilität. Am neuen Labor forschen Mitarbeiter im Zuge des Programms SHARE (Schaeffler Hubs for Advanced Research) gemeinsam mit Wissenschaftlern, Promovierenden und Studenten der NTU an Zukunftsprojekten in den Bereichen Robotik, Digitalisierung und Industrie 4.0.

„Das SHARE-Programm ist ein wichtiger Bestandteil unserer Roadmap 2025“, sagt Uwe Wagner, Vorstand Forschung und Entwicklung der Schaeffler AG. „Unser Pioniergeist in Kombination mit externen Sichtweisen und einem agilen Umfeld trägt wesentlich dazu bei, Forschungsprojekte erfolgreich umzusetzen und Produkte noch schneller auf den Markt zu bringen.“

Die Produktion in Unternehmen wird zunehmend autonom. Schaeffler will hier seinen Kunden etwa innovative mechatronische Systeme für den wachsenden Robotik-Markt bieten. Das neue Labor soll hier helfen, die Innovationskraft maßgeblich steigern.

Fraunhofer-Insitute präsentieren Referenzfabrik.H2

Im neuen Labor an der NTU wird konkret an industrieorientierten Projekten in den Bereichen kollaborative Robotik, automatisierte mobile Roboterplattformen (AMR) sowie IoT für Smart-Factory-Anwendungen geforscht. Schaeffler bietet seinen Kunden hier bereits innovative Lösungen, etwa leistungsstarke und präzise Roboterarm-Aktuatoren sowie die IoT-Lösung OPTIME, die das Condition Monitoring von Maschinen in Produktionsprozessen effizient und kostengünstig gestaltet.

SHARE-Netzwerk weltweit vertreten

Das SHARE-Programm hat sich seit 2013 zu einem wichtigen Element im Bereich der Forschung und Entwicklung bei Schaeffler entwickelt. SHARE ist bereits an fünf führenden Universitäten weltweit etabliert – in Europa, Asien/Pazifik, China und Amerika.

Konsortium um Schaeffler kooperiert bei grünem Wasserstoff

Das Netzwerk hat das Ziel, den aktuellen Stand der Technik zu erweitern. Die Erkenntnisse, die dort gewonnen werden, sollen in interne Produktentwicklungs-Aktivitäten einfließen. Jedes SHARE hat einen speziellen Fokus auf strategisch wichtige Zukunftsthemen.

Die Präsenz auf dem Universitätsgelände soll einen besonders intensiven Austausch und eine enge Zusammenarbeit zwischen Schaeffler-Mitarbeitern und Wissenschaftlern ermöglichen. „Mit unserem SHARE-Ansatz konzentrieren wir uns auf angewandte Forschung in Themenfeldern, die mit unserer strategischen Roadmap übereinstimmen – sowohl im Automobil- als auch im Industriebereich“, sagt Prof. Dr.-Ing. Tim Hosenfeldt, Leiter Forschung & Innovation und Zentrale Technologien der Schaeffler AG. (wag)

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de