Startseite » IT-Sicherheit »

Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V feiert 10-jähriges Jubiläum und erhält mit Eileen Walther eine versierte Strategin als neue Vizepräsidentin

Cyber-Sicherheitsrat feiert zehnjähriges Bestehen
Vom Nischenthema zur Mammutaufgabe

Cyber-Sicherheitrat e. V. Jubiläum
Das zehnjährige Bestehen des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wurde bei einem Festakt mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft gewürdigt. Bild: Cyber-Sicherheitsrat e.V.

Mit einem Festakt und 200 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft hat der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. „Um unsere Art zu leben, unseren Wohlstand und unsere Freiheit zu schützen, müssen wir als Gesellschaft auch im Cyberraum resilienter werden“, betonte Festredner Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik sowie Gründungspräsident des Vereins.

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. sei eine Plattform, die sich mit Herzblut und Expertise dem Kampf gegen Cyberkriminalität verschrieben habe und seit zehn Jahren unterschiedliche gesellschaftliche Player für eine Mammutaufgabe zusammenbringe. Schönbohm mahnt: „Die gesamtgesellschaftliche Aufgabe Cybersicherheit kann nur bewältigt werden, wenn wir Wissen und Erfahrung teilen und uns gegenseitig in verlässlichen Netzwerken austauschen.“

„Es gibt keine Zeitenwende ohne Cybersicherheit.“
– Hans-Wilhelm Dünn, Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V

„Die Zeitenwende, die wir seit sechs Monaten erleben, führt uns vor Augen, wie verletzlich wir in unseren kritischen Infrastrukturen, unserer Sicherheitsarchitektur und unseren Lieferketten sind“, ergänzte Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. „Ich sage deshalb: Es gibt keine Zeitenwende ohne Cybersicherheit.“ In den vergangenen zehn Jahren sei im Cyber-Sicherheitsrat Deutschland ein stabiles, vielfältiges und einzigartiges Netzwerk entstanden.

Seit der Gründung im Jahr 2012 habe man gemeinsam mit den Mitgliedern an sicheren Systemen in Wirtschaft, Institutionen und Wissenschaft gearbeitet und das Thema Cybersicherheit in der Mitte der Gesellschaft etabliert. Aus einem Nischenthema sei mit viel Dolmetscherarbeit und durch die Expertise der Mitgliedschaft eine greifbare gesellschaftspolitische Herausforderung definiert und an Entscheidungsträger vermittelt worden.

Eileen Walther zur neuen Vizepräsidentin gewählt

Vorausgegangen war dem Festakt die Mitgliederversammlung des Vereins, bei der Eileen Walther zur neuen Vizepräsidentin gewählt wurde. Sie folgt auf Prof. Dr. Dr. Werner Weidenfeld, den Leiter des Centrums für angewandte Politikforschung und langjährigen Koordinator der Bundesregierung für die deutsch-amerikanische Zusammenarbeit. Mit Eileen Walther ergänze nun eine versierte Strategin das Präsidium, die durch ihre internationale Tätigkeit bei verschiedenen Strafverfolgungsbehörden viel Erfahrung im Kampf gegen Cyberkriminalität einbringe.

Der Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V. wurde im August 2012 gegründet. Der in Berlin ansässige Verein ist politisch neutral und berät Unternehmen, Behörden und politische Entscheidungsträger. (jk)

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de