Startseite » IT-Sicherheit »

Trumpf Venture kauft Anteile an Cyber-Security-Unternehmen CYR3CON (USA) sowie L7 Defense (Israel)

Investition
Trumpf Venture kauft Anteile an Cyber-Security-Unternehmen

Trumpf Turm. Das Unternehmen aus Ditzingen hat sich an zwei IT-Security-Spezialisten beteiligt.
Das Ditzinger Unternehmen Trumpf hat sich an zwei IT-Security-Unternehmen beteiligt.
Bild: Trumpf
Anzeige

Die Trumpf Venture Capital GmbH hat Minderheitsbeteiligungen an zwei Unternehmen abgeschlossen, die im Bereich Cyber Security tätig sind. Damit besitzt die Corporate-Venture-Capital-Einheit des Ditzinger Technologie-Unternehmens Anteile an CYR3CON (USA) sowie L7 Defense (Israel).

Das US-amerikanische Unternehmen CYR3CON hat eine Software auf Basis Künstlicher Intelligenz entwickelt, die die Kommunikation in Hacker-Communities auswertet, um genaue Vorhersagen über zukünftige Cyber-Angriffe zu treffen.

Trumpf schreibt in einer Pressemitteilung, dass CYR3CON mit dieser technischen Innovation neue Wege beschreite, die eine frühzeitige Warnung vor Sicherheitslücken in IT-Systemen möglich mache. CYR3CON hat eine Plattform entwickelt, die  Kunden vor unberechtigten Datenzugriffen oder Cyber-Angriffen schützen und daraus resultierende Schäden vermeiden soll.

Software von L7 Defense steigert Sicherheit von APIs

L7 Defense hat eine „Next-Generation Web Application Firewall“ zur Steigerung der Sicherheit von APIs (Application Programming Interfaces) entwickelt. Sie soll moderne API-basierte IT-Architekturen aktiv vor einer ganzen Reihe von intelligenten Cyber-Angriffen schützen.

IT-Sicherheit

Ihre Cyberabwehr-Plattform von L7 Defense, Ammune, nutzt dabei einen KI-basierten Ansatz des unüberwachten Maschinellen Lernens. Dieser ermögliche eine hochautomatisierte sowie wartungsarme Prüfung und Filterung von unerwünschten Zugriffen – ohne die Performance des Systems zu beeinträchtigen.

„Beide Investitionen unterstreichen unsere feste Überzeugung, dass Cyber-Security für Industrielösungen entscheidend ist, um angesichts zunehmender Cyberattacken einen angemessenen Schutz zu bieten“, sagt Dieter Kraft, Geschäftsführer von Trumpf Venture. „Wir freuen uns, mit beiden Start-ups zusammenzuarbeiten und ihre tiefgreifende Expertise in den Bereichen der Künstlichen Intelligenz sowie Cyber-Security mit Trumpfs Erfahrung bei vernetzten, intelligenten Industrielösungen zu kombinieren.“ (wag)


Kontakt zu Trumpf

Trumpf GmbH + Co. KG
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Tel.: +49 7156 3030
E-Mail: info@trumpf.com
Website: www.trumpf.de

Ebenfalls interessant:

Betreiber kritischer Infrastrukturen fühlen sich gut auf Cyber-Angriffe vorbereitet


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de