Startseite » Künstliche Intelligenz »

Digitalverband Bitkom stellt Leitfaden zu Künstlicher Intelligenz und Big Data vor

Leitfaden vom Bitkom
Das kann Künstliche Intelligenz in der Praxis leisten

Big Data Visualisierung Bitkom Leitfaden Production Perig Adobe Stock
Viele Unternehmen wissen nicht, wie sie die Nullen und Einsen handhaben sollen. Der Bitkom gibt in einem Leitfaden Tipps. Bild: Production Perig / stock.adobe.com
Anzeige

Schlagworte wie Künstliche Intelligenz (KI) und Datenanalyse sind in aller Munde. Dennoch fehlt es vielen Unternehmen an Ideen, wie sie die neuen Technologien einsetzen können, hat der Bitkom festgestellt. Aus diesem Grund hat der Digitalverband jetzt den Leitfaden „Konkrete Anwendungsfälle von KI und Big Data in der Industrie“ veröffentlicht, der zwölf konkrete Anwendungsbeispiele für KI und Big Data in der Industrie vorstellt.

„Die öffentliche Debatte über KI und Big Data ist viel zu häufig von Science-Fiction-Szenarien geprägt, die wenig Relevanz für das Alltagsgeschäft von Unternehmen haben“, sagt Nabil Alsabah, Bereichsleiter Künstliche Intelligenz beim Bitkom. Im Leitfaden zu KI und Big Data findet man Beispiele aus verschiedenen Branchen, „die zeigen, wie diese innovative Technologien eingesetzt werden können, um ganz konkret die Ergebnisse zu verbessern oder den Ressourcenverbrauch zu reduzieren“, so Alsabah.

Leitfaden KI und Big Data: 12 Kapitel, 12 Beispiele aus der Praxis

In 12 Kapiteln geht der Leitfaden auf verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von KI und Big Data ein. In einem Kapitel wird zum Beispiel beschrieben, wie sich Fahrzeugdaten für eine Risikoeinschätzung zum Fahrverhalten nutzen lassen. Ein anderer Anwendungsfall aus der Mobilität: Mit Hilfe anonymer Smartphone-Daten werden Bewegungsmuster erstellt, um ideale Standorte für Car-Sharing-Stationen oder E-Auto-Ladestationen zu ermitteln.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten für KI ergeben sich in der Medizin. Künstliche Intelligenz wird bereits in der Kieferorthopädie bei der sogenannten Kephalometrie genutzt. Bei einer Kephalometrie, die vor jeder kieferorthopädischen Behandlung vorgeschrieben ist, muss ein seitliches Röntgenbild schematisch ausgewertet werden, was etwa zehn bis 15 Minuten dauert. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz ermöglicht eine Bildanalyse innerhalb von weniger als einer Sekunde. Weltweit werden pro Jahr etwa 10 Millionen Kephalometrien durchgeführt – die potenzielle Effizienzsteigerung ist also enorm.

Datenanalyse und KI können auch in der Onkologie helfen: Mit Hilfe der Technologien kann etwa Krebs früher erkannt werden, denn selbst kleinste Veränderungen auf Röntgenaufnahmen und CT-Bildern werden entdeckt. Durch Bündeln der Daten verschiedener Patienten lassen sich außerdem individuellen Therapien ableiten.

Abgesehen davon zeigt der Leitfaden weitere Praxisbeispiele auf, etwa den Aufbau einer Price Engine für einen Kfz-Ersatzteilhändler, die Vorhersage von Fahrgastströmen auf Bahnhöfen sowie der Einsatz von KI und Datenanalyse in der Stahlindustrie, die als eher konservativ nicht gerade technologie-affin bezeichnet wird. (wag)

Der Leitfaden „Konkrete Anwendungsfälle von Künstlicher Intelligenz & Big-Data in der Industrie“ steht zum Download beim Bitkom bereit.


Kontakt zum Bitkom

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Albrechtstraße 10
10117 Berlin-Mitte
Tel.: +49 30 2757 60
E-Mail: bitkom@bitkom.org
Website: www.bitkom.org

Ebenfalls interessant:

10 häufige Fragen rund um Data-Quality- und Stammdatenmanagement


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de