Startseite » Künstliche Intelligenz »

KI-gestützte Software für Process Mining: PwC und Celonis kündigen Zusammenarbeit an

Process Mining
PwC und Celonis kündigen engere Zusammenarbeit an

PwC Logo am Gebäude in Berlin
Das Beratungsunternehmen PwC wird in Zukunft enger mit dem Software-Entwickler Celonis zusammenarbeiten.
Bild: Tobias Arhelger/stock. adobe.com
Anzeige

Das Beratungsunternehmen PwC und der Software-Entwickler Celonis werden in Zukunft enger zusammenarbeiten. Celonis ist laut Pressemitteilung von PwC Marktführer für KI-gestützte Software für Process Mining und Process Excellence. Das Unternehmen gehört seit 2018 zum kleinen Kreis der deutschen Einhörner – private Unternehmen, die eine Marktbewertung von über einer Milliarde US-Dollar aufweisen können.

PwC und Celonis haben sich auf eine gemeinsame Marktstrategie verständigt, von der Kunden profitieren sollen. PwC bringt sein Know-how als Berater und Business-Value-Architekt ein, während Celonis Prozesskenntnisse und die Technologie beisteuert.

PwC und Celonis verwenden Process Mining zur Prozessoptimierung

Process Mining liefere einen erheblichen Mehrwert, zeigt sich Christian Bartmann, Partner bei PwC und Global Alliance Leader Celonis, überzeugt.

Folgende Vorteile erfahre der Kunde durch Process Mining:

  • Aufdecken von Ineffizienzen
  • Erreichen reibungsloser Betriebsabläufe
  • Identifikation von Maßnahmen zur Optimierung von Prozessen in Echtzeit
  • Kontinuierliche Überwachung dieser Prozesse

All das kombiniert führe zu einer optimalen Leistung, einem verbesserten Kunden-Erlebnis und zur Kosteneinsparung. „Durch die Zusammenarbeit mit Celonis können wir unsere Kunden noch besser bei der Analyse und Verbesserung ihrer Prozesse unterstützen und damit fit für die Zukunft machen“, so Bartmann.

Künstliche Intelligenz

„Durch diese Allianz eröffnen sich insbesondere im Bereich Finance Transformation und Audit für unsere gemeinsame Kunden ganz neue Möglichkeiten“, kommentiert Hala Zeine, Chief Product Officer bei Celonis, die Zusammenarbeit.

Die Kombination des Know-hows beider Unternehmen ermögliche es den Kunden, ihre Unternehmensabläufe zu optimieren, indem sie Zugang zu faktenbasierten Einblicken in komplexe Geschäftsprozesse bekommen.

Globale Allianz, regionale Schwerpunkte

„Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich mit Celonis zusammen. Ziel der nun vereinbarten Zusammenarbeit ist es, diese Kooperation auf die nächste Ebene zu heben und eine globale strategische Allianz mit dem Fokus auf Innovationen aufzubauen“, sagt Martin Scholich, Global Advisory Digital Transformation Leader bei PwC.

In Zukunft wollen die beiden Unternehmen auch gemeinsam Lösungen entwickeln. PwC-Kunden erhalten von Celonis Unterstützung bei der Optimierung ihrer Prozesse und der faktenbasierten Entscheidungsfindung und Unternehmenssteuerung.

Kunden von Celonis profitieren von der Interpretation von Prozessanalysen durch PwC-Experten.

Fokus auf Audit, Finance und SAP S/4 HANA

Für PwC wird der Fokus der Zusammenarbeit insbesondere auf drei Themen liegen: Erstens werden das Beratungsunternehmen und Celonis bei der Verbesserung des Audits zusammenarbeiten. Celonis Software ermöglicht die Digitalisierung der Prüfung.

Der zweite Schwerpunkt ist die Transformation der Finanzfunktion: Durch den Einsatz von Celonis-Software kann PwC Unternehmen beim Wandel hin zu einer digitalen und faktenbasierten Finanzwelt unterstützen.

Der dritte Fokus betrifft die Umstellung auf SAP S/4 HANA: Vorstudien und Business-Case-Analysen lassen sich für die Transformation zu SAP S/4 HANA besser vorantreiben. (wag)


Kontakt zu PwC und Celonis


PricewaterhouseCoopers GmbH
Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 9585 0
E-Mail: de_kontakt@pwc.com
Website: www.pwc.de

Celonis SE
Theresienstr. 6
80333 München
Tel.: +49 89 4161 5967 0
E-Mail: info@celonis.de
Website: www.celonis.de

Ebenfalls interessant:

Bosch gründet 17.000 Mitarbeiter großen Geschäftsbereich


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de