Schweiz: Handelsbranche steht vor digitalem Strukturwandel

Handelsunternehmen in der Schweiz

E-Commerce verlangt strukturelle Anpassungen

Digitaler Strukturwandel trifft Schweiz
Der Strukturwandel der Branche hat sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung noch weiter verstärkt. BIld: bizkanal.de
Anzeige
Der digitale Strukturwandel hat die Handelsbranche fest im Griff. Der Onlinehandel hat im Vergleich zum klassischen Handel große Umsatzzuwächse realisiert, die bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind. Die Verbindung von klassischen und Online-Geschäftsmodellen erhöht die Komplexität und stellt höhere Anforderungen an die Unternehmenssteuerung. Das Horváth-Ressourcen-Barometer für die Schweiz zeigt, dass die Handelsunternehmen dafür Personal im Controlling-Bereich benötigen. Im Controlling von Groß- und Einzelhandelsunternehmen wurden im Jahresvergleich 2018 mehr als doppelt so viele Stellen ausgeschrieben.

Die Situation der Handelsunternehmen in der Schweiz wird von wirtschaftlichen und strukturelleren Einflüssen und Herausforderungen definiert: Umkämpfter Markt, stagnierende Umsätze bei kontinuierlich steigenden Auslagen der Unternehmen für Personal, Rohstoffe, Verkaufsflächen und Betriebsausstattungen. Strukturelle Probleme ergeben sich weiter aus zu vielen Standorten mit wenig ertragreichen Produktionsflächen, die dabei eine unzureichende Sortimentsdifferenzierung herstellen.

Der Strukturwandel der Branche hat sich in den letzten Jahren durch die Digitalisierung noch weiter verstärkt. So entwickeln sich immer mehr Handelsunternehmen zu Multi-Channel-Anbietern, die ihre Waren nicht mehr wie früher nur über einen Vertriebskanal, sondern vielmehr über unterschiedliche Kanäle anbieten. Durch E-Commerce und der zunehmenden Verschmelzung verschiedener Verkaufskanäle werden zudem höhere Ansprüche an die Steuerung von Handelsunternehmen gestellt.

Digitaler Strukturwandel

Solche Veränderungen müssen sich in den Controlling-Instrumenten widerspiegeln, die den gleichen Dynamiken ausgesetzt sind wie die Unternehmen selbst. Die Reaktion der Handelsunternehmen auf den digitalen Strukturwandel, sei dies im Groß- oder im Einzelhandel, spiegelt sich in den Zahlen des Horváth-Ressourcen-Barometers wider. Zwischen Januar und Dezember 2018 haben sich die ausgeschriebenen Controlling-Stellen in der Schweiz mehr als verdoppelt:

„Dem Controlling, als einem Instrument der Unternehmensführung, kommt eine herausragende Bedeutung hinsichtlich der Gestaltung und Steuerung der immer spezialisierter und komplexer werdenden Unternehmensstrukturen und Prozesse zu“, erklärt Ueli Teuscher, Partner und Geschäftsführer Schweiz von Horváth & Partners. „Es ist die Aufgabe eines effektiven Controllings, das Management bei der zielgerichteten Planung, Kontrolle und Führung zu unterstützen, indem es jederzeit die hierfür benötigten Daten und Informationen bereitstellt und somit Entscheidungs-grundlagen liefert“.

Horváth-Ressourcen-Barometer

Das Horváth-Ressourcen-Barometer misst die Zahl ausgeschriebener Vakanzen (Voll- und Teilzeit) auf Schweizer Unternehmenswebseiten. Es erfasst monatlich mehr als 2.500 ausgeschriebene Stellen in der Schweiz in den ausgewählten Funktionsbereichen Organisation, Einkauf, Finanzen und Controlling mittels Webspider. Die Daten geben Hinweise darauf, in welchen Bereichen Schweizer Firmen jeglicher Größe Ressourcenbedarf haben und damit aktuell thematische Schwerpunkte setzen. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de