Kauf von Plusnet

EnBW will auf dem Telekommunikationsmarkt mitmischen

EnBW kauft Plusnet von QSC
Die EnBW übernimmt von QSC die Firma Plusnet für 229 Millionen Euro (Quelle: EnBW).
Anzeige

229 Millionen Euro: So viel ist der EnBW Energie Baden-Württemberg die Plusnet GmbH wert, deren Kauf seit Montag unter Dach und Fach ist. Die EnBW erwirbt das Unternehmen zu 100 Prozent vom Kölner IT-Dienstleister QSC AG.

Die EnBW, der drittgrößte Energieversorger Deutschlands, will mit dem Kauf eine starke Position auf dem bundesweiten Telekommunikationsmarkt einnehmen. „Der Ausbau unserer Aktivitäten im Telekommunikationsgeschäft ist Teil unserer Strategie, die EnBW zu einem nachhaltigen Infrastrukturanbieter zu entwickeln“, sagte EnBW-Vorstandsvorsitzender Frank Mastiaux.

Laut Mitteilung der EnBW habe die Plusnet GmbH etwa 25.000 Geschäftskunden in ganz Deutschland. Sie bewirtschafte ein eigenes Sprach-Daten-Netz und verfüge über Erfahrung im Betrieb moderner Breitband-Technologien und Vertriebskanäle. Den Angaben zufolge soll der Umsatz im vergangenen Jahr bei etwa 200 Millionen Euro gelegen haben.

Der Zukauf soll nun die Marktposition des Unternehmens stärken – mit der NetCom BW betreibe die EnBW bereits eines der größten Glasfasernetze in Baden-Württemberg und sei damit in mehr als 40 Prozent der Kommunen im Südwesten aktiv. Die NetCom BW kooperiere außerdem mit dem Unternehmen GasLINE, was den Zugriff auf deren bundesweite Backbone-Infrastruktur ermögliche.

Der Verantwortliche des Geschäftsfelds Infrastruktur bei der EnBW, Wolfgang Eckert, sieht den Zukauf von Plusnet als optimale Ergänzung der bisherigen Aktivitäten. Ähnlich wie die NetCom verfolge Plusnet ein vielversprechendes integriertes Geschäftsmodell. „Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam wachsen und eine noch stärkere Rolle auf einem für die Infrastruktur und Digitalisierung hochrelevanten Markt spielen können – auch und gerade als Partner von Industrie, Gewerbe, Kommunen und Stadtwerken.“ Bereits heute könne Plusnet mehr als die Hälfte aller Geschäftskunden in Deutschland erreichen.

Plusnet soll als eigenständiges Unternehmen mit demselben Team fortgeführt werden, auch ein Umzug aus dem aktuellen Standort Köln sei nicht geplant. „Wir sind fest davon überzeugt: Durch den hohen strategischen Fit werden sich Plusnet und NetCom BW gemeinsam mit der EnBW erfolgreich im dynamischen Telekommunikationsmarkt weiterentwickeln“, so Eckert.

Bis zum Abschluss der Transaktion werden wohl noch einige Monate ins Land gehen. Die EnBW geht davon aus, dass sich dies bis zum dritten Quartal 2019 hinziehen wird.  Der Erwerb stehe noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch das Bundeskartellamt sowie weiterer marktüblicher Vollzugsbedingungen. (wag)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de