Elektroindustrie

Prozessautomation wächst 2017 stärker als im Vorjahr

Synthetische Kraftstoffe könnten eine Alternative zu herkömmlichen Diesel und Benzin werden. Foto: Kadmy/Fotolia
Anzeige
Die elektrische Prozessautomation wächst 2017 deutlich. Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI) geht von 6 bis 7 % Wachstum aus. Grund für die positive Branchenentwicklung ist unter anderem die stärke Nachfrage nach Industrie-4.0-Lösungen.

„Nach einem geringen Zuwachs bei den weltweiten Auftragseingängen im vergangenen Jahr, rechnen wir für das Jahr 2017 mit einem währungsbereinigten Wachstum von etwa sechs bis sieben Prozent. Stimmung und Lage in der Branche sind derzeit gut“, sagt Nikolaus Krüger, Vorsitzender des Fachbereichs Messtechnik und Prozessautomatisierung im ZVEI-Fachverband Automation. Krüger geht weiterhin davon aus, dass das wirtschaftliche Umfeld der Prozessautomation auch im kommenden Jahr positiv bleiben werde, solange sich die „Situation auf dem internationalen Parkett nicht verschärft“.

Gründe für das Wachstum sind vielfältig

Die positive Lage des Branchensegments wird von Bestellungen in China, den USA und Zentraleuropa getrieben. Im Mittleren Osten, Indien und Brasilien gestaltet sich das Geschäft hingegen noch verhalten. Wachstumsimpulse setzen dabei vor allem die Branchen Chemie, Wasser, Nahrungs- und Genussmittel sowie Mineral & Mining. Auch das Öl- & Gas-Geschäft springt langsam wieder an, während sich der Bereich Kraftwerke noch verhalten gestaltet. Die Instrumentierung und Prozessanalytik, insbesondere die Flüssigkeitsanalyse, laufen nach wie vor besser als das Projektgeschäft.

Prozessautomation profitiert von digitalem Wandel

Einen weiteren Wachstumsfaktor stellt das Geschäft mit Industrie-4.0-Lösungen dar. „Die Prozessautomation treibt den digitalen Wandel weiter voran. Besonders Softwarelösungen zur Prozessanlagensteuerung werden immer stärker nachgefragt“, so Krüger.

Interessant zu wissen:

  • Unter Messtechnik und Prozessautomation versteht man das Messen, Steuern und Regeln von Produktionsprozessen (unter anderem Erhitzen, Kühlen, Verdampfen und Kondensieren von Stoffen) mithilfe von Mess- und Analysegeräten, Leitsystemen, Computertechnologien und Softwareengineering. Die Prozessautomation hilft Branchen wie der Chemie, Pharmazie, Öl- und Gasindustrie, Hüttenindustrie sowie der Wasser-/Abwasser- und Energiewirtschaft, effizient, sauber und sicher zu arbeiten.
  • Die Prozessautomation hat über 120 000 Beschäftigte in Deutschland und erwirtschaftete 2016 mit einem Umsatz von 21,5 Mrd. € circa 12 % des Umsatzes der Elektroindustrie in Deutschland.

https://www.zvei.org/verband/fachverbaende/fachverband-automation/messtechnik-prozessautomatisierung/

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de