Verband der Automobilindustrie (VDA)

Sigmar Gabriel soll VDA-Präsident werden

Sigmar Gabriel VDA-Präsident
Sigmar Gabriel ist im Gespräch als Nachfolger von VDA-Präsident Mattes. Bild: Maurice Weiss
Anzeige

Laut einem Bericht der Zeit soll der frühere SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Favorit für den Chefposten beim Verband der Automobilindustrie (VDA) sein. Gabriel  hatte kürzlich angekündigt, sein Bundestagsmandat niederzulegen. 

Sigmar Gabriel, ehemaliger Außenminister und SPD-Vorsitzender, ist Medienberichten zufolge Kandidat für den Posten als Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) im Rennen. Neben Gabriel soll noch die ehemalige Staatsministerin im Kanzleramt, Hildegard Müller (CDU), im engeren Kreise der Kandidaten stehen, berichteten Bild am Sonntag (BamS) und Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS).

Sigmar Gabriel sei der BamS zufolge der Wunschkandidat sowohl der Automobilhersteller als auch der Zulieferer und Familienunternehmen. Laut dem Bericht stehe die Reihenfolge fest: „Sollten keine unüberbrückbaren Differenzen mit Gabriel auftreten, wird er der neue Präsident“, zitiert das Blatt informierte Kreise. Demzufolge hat auch Gabriel bereits signalisiert, den Posten annehmen zu wollen.

Entscheidung für Anfang November erwartet

Eine Entscheidung über die Nachfolge von VDA-Chef Bernhard Mattes soll den Berichten zufolge Anfang November fallen. Mattes hatte Mitte September mitgeteilt, sich als Deutschlands oberster Autolobbyist zurückzuziehen und sein sein Amt zum Jahresende niederzulegen.

Sigmar Gabriel hatte erst vor Kurzem mitgeteilt, im November sein Mandat für den Bundestag vorzeitig niederzulegen. Er hat es seit 2005 inne. Von 2009 bis 2017 war Gabriel Vorsitzender der SPD. Darüberhinaus war er Umwelt-, Wirtschafts- und Außenminister.

Laut dem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung hat aber auch Hildegard Müller Chancen, an die Spitze des Verbandes zu rücken. Für sie sprechen ihr gutes Netzwerk in die Union sowie die Erfahrung in der Energiewirtschaft. Sie war zuletzt im Vorstand des Energiekonzerns Innogy.(ag)


Kontakt zum Verband der Automobilindustrie (VDA)

Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA)
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel.: +49 30 8978420
E-Mail: info@vda.de
Website: www.vda.de

Ebenfalls interessant:

„Industrie 4.0 verändert viele Dinge grundlegend“

Anzeige

Konradin Industrie

Titelbild elektro AUTOMATION 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de