Führungswechsel

VDA: Mattes tritt ab, Källenius wird neuer Vizepräsident

Bernhard Mattes VDA
Noch-VDA-Präsident Bernhard Mattes. Bild: VDA
Anzeige

Turbulente Zeiten beim Verband der Automobilindustrie (VDA): Am vergangenen Donnerstag (12. September) hatte der aktuelle Präsident, Bernhard Mattes, das Präsidium und den Vorstand des VDA darüber informiert, sein Amt zum Jahresende 2019 niederzulegen. Jetzt gab der VDA bekannt, dass Daimler-Vorstand Ola Källenius als Vizepräsident ins Präsidium gewählt wurde.

In Branchenkreisen zeigte man sich überrascht vom Rücktritt von Bernhard Mattes. Dennoch erfolgt der Schritt nicht ganz grundlos. Laut einem Bericht der FAZ fehle es Mattes seit Monaten am Rückhalt  entscheidender Mitglieder. In der offiziellen Pressemitteilung begründet der VDA Mattes‘ Entscheidung damit, der aktuelle Chef wolle sich neuen Aufgaben zuwenden. Genaueres zu seinem Rücktritt wollte der scheidende Präsident auch in den Folgetagen nicht äußern, es sei in dieser Causa alles gesagt. Das Handelsblatt berichtet allerdings unter Bezugnahme auf Industriekreise von einem Headhunter, der mit der Suche nach einem Nachfolger beauftragt worden sein soll. Mattes war seit Anfang 2018 Präsident des VDA.

Porträt Ola Källenius, Daimler AG
Daimler-Vorstandsvorsitzender Ola Källenius wird VDA-Vizepräsident. Bild: Daimler AG

Källenius wird Vizepräsident, Zipse Vorstandsmitglied

Schon vor Jahresfrist gibt es bereits Änderungen im Präsidium des VDA. Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, wurde zum Vizepräsidenten für die Herstellergruppe I ins Präsidium gewählt. Källenius war erst im Mai dieses Jahres zum Mitglied des VDA-Vorstandes ernannt worden. Gemeinsam mit Noch-Präsident Mattes bilden der Schwede und die beiden anderen Vizepräsidenten Dr. Daniel Böhmer (F. X. Meiller) und Arndt G. Kirchhoff (Kirchhoff Automotive Holding) das Präsidium des VDA. Der Vorsitzende des Vorstands der BMW AG, Oliver Zipse, wurde zudem in den Vorstand des VDA gewählt. Die Zusammensetzung des Vorstands des VDA kann hier nachgelesen werden. (wag)


Kontakt zum VDA

Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA)
Behrenstr. 35
10117 Berlin
Tel.: +49 30 8978420
Fax: +49 30 897842 600
E-Mail: info@vda.de
Internet: www.vda.de

Ebenfalls interessant:

Firmenwagensteuer für Elektroautos wird halbiert

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild Beschaffung aktuell 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de