Startseite » Mobilität »

Daimler Trucks entwickelt mit Alphabet-Tochter Waymo autonom fahrenden Lkw

Mobilität
Daimler Trucks entwickelt mit Waymo autonom fahrenden Lkw

Ein selbstfahrendes Auto von Waymo in Palo Alto. Bild: Sundry Photography
Ein selbstfahrendes Auto von Waymo in Palo Alto. Die Technologie der Alphabet-Tochter soll nun in einem Daimler-Lkw zum Einsatz kommen.
Bild: Sundry Photography/ stock.adobe.com
Anzeige

Daimler Trucks und Waymo, ein Unternehmen, das Technologien für das autonome Fahren entwickelt, haben eine strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen. In ihrem ersten Projekt kombinieren die Partner eine Variante des Daimler Lkw-Modells Freightliner Cascadia mit der Technologie beim autonomen Fahren von Waymo.

Seit etwa zehn Jahren entwickelt Waymo seinen „weltweit erfahrensten Fahrer“ kontinuierlich weiter: Das System der Alphabet-Tochter ist in 25 Städten der USA etwa 32 Millionen Kilometer auf öffentlichen Straßen und rund 24 Milliarden Kilometer in Simulationen gefahren.

Der US-Marktführer bei Nutzfahrzeugen, Daimler Trucks North America, steuert der Partnerschaft seine schweren Lastkraftwagen bei.

Ein Ziel von Waymo und Daimler Trucks: Verkehr sicherer machen

Mit ihren hochautomatisierten Lkw wollen Waymo und Daimler Trucks sowohl den Verkehr sicherer machen als auch die Produktivität von Flotten-Kunden erhöhen.

„Der zunehmende Straßengütertransport sowie die Anforderungen unserer Flottenkunden an hochautomatisierte Lkw sind die zentralen Treiber unserer Innovationsbestrebungen“, unterstreicht Roger Nielsen, Vorstandsmitglied der Daimler Truck AG, Präsident und CEO von Daimler Trucks North America LLC.

Daimler Trucks und Waymo haben eine strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen.
Daimler Trucks und Waymo haben eine strategische Partnerschaft beim autonomen Fahren (SAE Level 4) geschlossen. Grafik: Daimler

In absehbarer Zeit wollen die Partner Waymo und Daimler Trucks außerdem prüfen, ob die Aktivitäten auf weitere Märkte und zusätzliche Fahrzeugmarken ausgeweitet werden können.

Daum: Große Fortschritte bei Entwicklung hochautomatisierter Lkw

Bei der Entwicklung hochautomatisierter Lkw habe man bei Daimler Trucks in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht, sagt Martin Daum, Vorstandsvorsitzender der Daimler Truck AG und Vorstandsmitglied der Daimler AG. Die strategischen Partnerschaft mit Waymo sei Teil der dualen Strategie von Daimler Trucks beim autonomen Fahren. „Wir arbeiten mit zwei starken Partnern zusammen um unseren Kunden bestmöglich integrierte autonome Level 4-Lösungen zu bieten“, so Daum.

John Krafcik, CEO von Waymo, freut sich darauf, „gemeinsam mit unserem neuen Partner den Waymo Driver zu skalieren, um die Verkehrssicherheit und die Effizienz der Logistik auf den Straßen der Welt zu verbessern“. Der autonom fahrende und mit dem Waymo Driver ausgestattete Freightliner Cascadia soll in den kommenden Jahren in den USA erhältlich sein. (wag)


Kontakt zur Daimler AG

Daimler AG
Mercedesstraße 120
70372 Stuttgart
Tel.: +49 711 170
E-Mail: dialog@daimler.com
Website: www.daimler.de

Ebenfalls interessant:

Daimler und BMW verkaufen einen Teil von Moovel

Anzeige
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de