Startseite » Mobilität »

Martin C. Klein ist neuer CEO bei Next.e.GO – Andrew E. Wolff neu im Verwaltungsrat des Autobauers

Mobilität
Martin C. Klein ist neuer CEO bei E-Auto-Hersteller Next.e.GO

Martin C. Klein, Chief Executive Officer, Next.e.GO
Martin C. Klein ist neuer CEO beim Elektroautobauer Next.e.GO.
Bild: Next.e.GO Mobile SE

Die Next.e.GO Mobile SE hat mit Martin C. Klein seit heute (1. Dezember 2021) einen neuen Chief Executive Officer (CEO). Gleichzeitig ist Andrew E. Wolff dem Verwaltungsrat des Unternehmens beigetreten. Der deutsche Autobauer Next.e.GO mit Sitz in Aachen stellt urbane Elektro-Fahrzeuge her, etwa den elektrischen Kleinwagen e.GO Life.

Martin Klein verfüge über drei Jahrzehnte internationale Erfahrung in der Autoindustrie, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Er hat sowohl auf der Seite der OEMs als auch im Ökosystem der Zulieferer gearbeitet.

25 Jahre lang war Klein bei der Daimler AG tätig. Dort bekleidete er mehrere Führungs-Positionen mit internationaler Verantwortung – sowohl in Deutschland als auch in den Vereinigten Staaten. Darüber hinaus war er Chief Executive des globalen Automotive-Bereichs beim Zulieferers Recaro Automotive Seating. Seinen Uniabschluss machte er an der Universität Bonn im Fach Volkswirtschaftslehre.

Klein soll Fortschritt und Wachstum bei Next.e.GO beschleunigen

„Next.e.GOs disruptive Mikrofabriken und die einzigartige Produktplattform in Kombination mit einer unglaublich starken Innovationskultur bieten enormes Potenzial“, schwärmt der Verwaltungsrats-Vorsitzende Ali Vezvaei vom Unternehmen.

Martin Klein bringe dazu Erfahrung in der Umsetzung mit und könne so das Team bei der Beschleunigung von Fortschritt und Wachstum unterstützen.

Zeiss: 120 Ladepunkte für Elektro-Fahrzeuge am Stammsitz in Oberkochen

„Ich freue mich, zu einem so spannenden Zeitpunkt in der Unternehmens-Geschichte zu Next.e.GO zu stoßen“, sagt der frischgebackene CEO Klein. Und weiter: „Ich glaube, dass Next.e.GO einzigartig positioniert ist, um mit seinen innovativen und kosteneffizienten Lösungen von den Veränderungen im Mobilitätsbereich zu profitieren.“

Andrew Wolff neu im Verwaltungsrat von Next.e.GO

Neu im Verwaltungsrat des Autoherstellers ist Andrew E. Wolff. Der Unternehmer und Private-Equity-Investor war zuletzt als Global Co-Head der Merchant Banking Division und Global Co-Head of Private Equity bei Goldman Sachs tätig.

Wolff bekleidete Führungsposten von Unternehmen in den Vereinigten Staaten, Lateinamerika, Asien, Europa und Großbritannien. Er absolvierte die Harvard Law School und erwarb seinen MBA an der Harvard Business School.

„Ich freue mich sehr, dass Andrew unsere Einladung angenommen hat, sich uns anzuschließen, während unser Unternehmen den Übergang zu emissionsfreier städtischer Mobilität für Gemeinden auf der ganzen Welt beschleunigt“, kommentiert Ali Vezvaei die Personalie.

Das neue Verwaltungsrats-Mitglied sieht bei Next.e.GO ein „außergewöhnliches Potenzial“ und geht davon aus, dass das Unternehmen die Automobil-Branche grundlegend verändern wird. (wag)


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de