Startseite » Mobilität »

Stellantis will Mobilitäts-Joint-Venture Share Now von Mercedes-Benz Mobility und BMW kaufen

Carsharing
Stellantis will Share Now kaufen

Stellantis will Share Now kaufen
3,4 Mio. Kunden nutzen aktuell Share Now. BMW und Mercedes-Benz wollen das Unternehmen jetzt an Stellantis verkaufen.
Bild: BMW Group

Mercedes-Benz Mobility und BMW wollen ihr Gemeinschaftsunternehmen Share Now an Stellantis verkaufen. Dazu haben die drei Unternehmen jetzt eine Vereinbarung unterzeichnet. Über die Details der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Verkauf der Carsharing-Tochter soll das Mobilitäts-Joint-Venture neu ausgerichtet werden.

Konkret wollen sich die Shareholder bei der Neuausrichtung auf zwei zentrale Geschäftsfelder mit hohem Wachstumspotenzial konzentrieren: auf die digitale Multimobilität (Free Now) und auf digitale Dienstleistungen rund um das Laden von Elektrofahrzeugen (Charge Now).

„Auch wenn sich Mercedes-Benz künftig stärker auf das Kerngeschäft im Luxussegment konzentriert, bleibt Carsharing ein wichtiger Bestandteil der urbanen Mobilität und bei Free Now ein wesentliches Element im Mobilitätsangebot“, sagt Gero Götzenberger, Direktor Strategie und Beteiligungen bei Mercedes-Benz Mobility. Mit Free Now und Charge Now fokussiere man sich auf zwei zukunftsträchtige Wachstumsfelder.

BMW-Bereichsleiter Corporate Investments Rainer Feurer ist zudem überzeugt davon, dass die neue Ausrichtung „die schnellere Skalierung unserer Aktivitäten und somit in kürzester Zeit weiteres, profitables Wachstum“ ermöglicht.

Free Now-Kunden haben Zugriff auf knapp 180.000 Fahrzeuge

Free Now ist ein Pionier auf dem Gebiet der Multimodalität. Die digitale Mobility-as-a-service-Plattform ermöglicht Kunden über sein Partner-Netzwerk Zugriff auf knapp 180.000 Fahrzeuge in mehr als 150 Städten.

Svolt geht Batterie-Partnerschaft mit Automobilholding Stellantis ein

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen außerdem vermehrt den ÖPNV eingebunden und ein Mobilitäts-Budget implementiert. Dies zeige klar den künftigen Fokus der Multimobilitäts-App auf, schreibt BMW in einer Pressemitteilung.

Drei Mal so viele Transaktionen im multimodalen Bereich

Free Now verzeichnete im Jahr 2021 starke Wachstumszahlen im multimodalen Bereich. Dazu gehören E-Scooter, E-Bikes, E-Mopeds und Carsharing. Drei Mal so viele Transaktionen gegenüber dem Vorjahr habe es hier gegeben.

2022 will Free Now sein Multi-Mobility-Angebot weiter ausbauen, auch beim Carsharing. Insgesamt zehn neue Mobilitätspartner werden in diesem Jahr auf der Plattform integriert. Aktuell nutzen laut BMW 56,8 Millionen Nutzer den Dienst. 

Charge Now: Zugang zu 300.000 Ladepunkten in Europa

Charge Now führt Fahrer von Elektrofahrzeugen und Ladesäulenbetreiber in 31 europäischen Ländern zusammen. Der Marktführer bietet digitale Dienstleistungen als White-Label-Lösungen an, die vom flächendeckenden Zugang zur Ladeinfrastruktur von derzeit mehr als 300.000 Ladepunkten in Europa bis zur kompletten Abrechnung reichen.

Damit deckt der Service laut eigenen Angaben mehr als 85 Prozent der Ladeangebote Europas ab. Mit ‚Charge Now for Business‘ gibt es auch eine Software für das Management von E-Auto-Flotten.

Die Stellantis Mobilitätstochter Free2move bekäme mit dem Erwerb von Share Now die Möglichkeit, Carsharing in Europa weiter auszubauen und so die vielfältigen Mobilitätsbedürfnisse ihrer Kunden zu erfüllen, schreibt BMW. (wag)

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de