Startseite » Mobilität »

Technologie-Konzern Voith und Antriebs-Entwickler Moog gründen HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH

Joint Venture
Voith und Moog gründen Hybrid Motion Solutions

Voith und Moog gehen strategische Partnerschaft ein.
Bild: tadamichi/stock.adobe. com
Anzeige

Der Technologie-Konzern Voith und die Moog Inc., ein Entwickler, Hersteller und Lieferant von Antriebs-Lösungen, haben Verträge zur Gründung eines Gemeinschafts-Unternehmens unterzeichnet. Die Firma „HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH“ wird ihren Sitz in Rutesheim (Baden-Württemberg) haben. Das Vorhaben sieht eine strategische Partnerschaft zum Ausbau des Geschäfts für Hydraulikantriebe in verschiedenen Industriemärkten vor.

HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH soll das Know-how von Voith und Moog im Bereich elektro-hydrostatischer Servo-Antriebe bündeln. Gemeinsam will man außerdem neue Märkte erschließen. Das Gemeinschaftsunternehmen wird sich vorrangig auf Forschung und Entwicklung, Konstruktion und Montage sowie Service fokussieren, gibt Voith in einer Pressemitteilung bekannt.

Voith stärkt Portfolio hydraulischer Antriebs-Lösungen

„Die Gründung des Joint Ventures mit Moog ist für Voith ein wichtiger Schritt zur Stärkung unseres Portfolios hydraulischer Antriebs-Lösungen“, sagt Rolf Schweizer, Executive Vice President & CEO von Voith Turbo Industry. Durch die Zusammenarbeit bei autarken Servo-Antrieben könne man zum einen nun ganzheitliche Systemlösungen anbieten. Zum anderen werde man die Weiterentwicklung der „Hydraulik von Morgen“ vorantreiben.

Voith Turbo entwickelt, konstruiert und fertigt Komponenten und Systeme der fluidtechnischen Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Kunden finden sich vor allem in der Blech- und Materialbearbeitung. Rutesheim ist im Konzern das Kompetenzzentrum für hydraulische Antriebstechnik.

Moog will durch Zusammenarbeit Marktführerschaft ausbauen

„Die Gründung der HMS – Hybrid Motion Solutions GmbH, und somit die strategische Zusammenarbeit mit der Voith Group ist ein wichtiger Meilenstein, um Moog langfristig als Marktführer für elektrohydrostatische Antriebe im Maschinen- und Anlagenbau zu etablieren“, sagt Pim van den Dijssel, Group Vice President and General Manager Electro Hydraulic Products and Services of Moog.

Dijssel verspricht sich von der Zusammenarbeit kontinuierlich kürzere Entwicklungszeiten und den Aufbau eines vollständigen Portfolios an Produkten und Lösungen. „Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie auch weiterhin auf Moog als technologieneutraler Spezialist in der Antriebstechnik setzen können“, so Dijssel.

Moog in Böblingen war erste Niederlassung in Deutschland

Die Moog GmbH in Böblingen wurde im Jahr 1965 als erste Niederlassung der Moog Inc. außerhalb der USA gegründet. Sie ist spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion hydraulischer, elektrischer und hybrider Antriebe.

Voith schließt Zukauf von Elin Motoren und Toscotec ab

Voith hat zudem die Übernahmen der Elin Motoren GmbH sowie der Toscotec S.p.A. zum 30. April 2020 erfolgreich abgeschlossen. Gemeinsam mit der Schweizer Beteiligungsgesellschaft PCS Holding plant das Unternehmen außerdem den Zukauf der Traktionssysteme Austria GmbH (TSA). Ein Vertrag zum gemeinsamen Erwerb von 59 Prozent der Anteile wurde am 29. April unterzeichnet.

Voith hat es sich zum Ziel gesetzt, Impulsgeber und Mitgestalter einer dekarbonisierten Industrie zu werden. Die Akquisitionen von Elin Motoren und TSA sollen das Voith dabei unterstützen. Beide Unternehmen sind auf die Entwicklung und Herstellung elektrischer Antriebssysteme für Industrieanwendungen bzw. für Schienen- und Nutzfahrzeuge spezialisiert.

Mit der Akquisition von Toscotec kann Voith seine Position als Full-Line-Anbieter in allen Segmenten der Papierindustrie weiter ausbauen. (wag)


Kontakt zu Voith und Moog


Voith GmbH & Co. KGaA
Sankt Pöltener Straße 43
89522 Heidenheim
Tel.: +49 7321 370
E-Mail: info@voith.com
Website: www.voith.com

Moog GmbH
Hanns-Klemm-Str. 28
71034 Böblingen
Tel.: +49 7031 6220
E-Mail: info.germany@moog.com
Website: www.moog.de

Ebenfalls interessant:

Voith Robotics und Universal Robots gehen strategische Partnerschaft ein


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de