Startseite » Mobilität »

Volvo baut ab 2030 nur noch Elektroautos – Schwedischer Autobauer verabschiedet sich vom Verbrenner

Elektromobilität
Volvo baut und verkauft ab 2030 nur noch Elektroautos

Der vollelektrische XC40 Recharge P8 AWD von Volvo
Ab 2030 will Volvo nur noch vollelektrische Autos auf den Markt bringen. Im Bild: der XC40 Recharge P8 AWD.
Bild: Volvo
Anzeige

Volvo Cars will ab 2030 nur noch reine Elektroautos bauen und verkaufen. Der schwedische Fahrzeughersteller werde ab dann keine Verbrenner und Hybride mehr veräußern, heißt es in einer Pressemitteilung. Volvo reagiert damit auf den schnell wachsenden Markt für Premium-Elektroautos – und treibt seinen Klimaplan voran. Der CO2-Fußabdruck jedes Modells soll über den gesamten Lebenszyklus hinweg deutlich reduziert werden.

Immer mehr Kunden entschieden sich für elektrifizierte Volvo-Modelle, während der Anteil an Verbrennern sukzessive schrumpfe, heißt es aus Schweden. Das habe dazu geführt, dass man seine Elektrifizierungs-Strategie schneller – nämlich bis 2030 – umsetze als zunächst geplant. Zudem führen strengere gesetzliche Vorschriften und der Ausbau der Ladeinfrastruktur dazu, dass Elektroautos von immer mehr Kunden akzeptiert werden.

Neben der Vollelektrifizierung setzen die Schweden auf einen digitalen Direktvertrieb. Alle vollelektrischen Modelle sollen ausschließlich online zu erhalten sein.

„Anstatt in ein schrumpfendes Geschäft zu investieren, investieren wir lieber in die Zukunft – elektrisch und online“, sagte Håkan Samuelsson. Der Präsident und CEO von Volvo Cars will mit seinem Unternehmen „eine führende Position im schnell wachsenden Premium-Elektroauto-Segment“ einnehmen.

Volvo Cars präsentiert vollelektrische Modelloffensive

Im vergangenen Jahr hatte Volvo mit dem XC40 Recharge Pure Electric sein erstes Elektroauto vorgestellt. Ein weiteres Modell auf Basis der 40er-Baureihe wird heute präsentiert.

Weitere vollelektrische Modelle sollen im Zuge einer E-Auto-Offensive in den kommenden Jahren folgen. Bereits 2025 sollen Elektrofahrzeuge die Hälfte des weltweiten Absatzes ausmachen. Der Rest soll auf Hybride entfallen. Ab 2030 will der Autobauer dann mit jedem neuen Volvo vollelektrisch unterwegs sein.

„Es gibt keine langfristige Zukunft mehr für Autos mit Verbrennungsmotor“, ist sich Henrik Green, Chief Technology Officer (CTO) bei Volvo, sicher. „Wir sind fest entschlossen, bis 2030 ein reiner Elektroautohersteller zu werden. Dadurch können wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllen und bei der Bekämpfung des Klimawandels ein Teil der Lösung sein.“ (wag)


Kontakt zu Volvo

Volvo Car Germany GmbH
Siegburger Straße 229
50679 Köln
Tel.: +49 221 9393 0
E-Mail: impressum@volvocars-support.com
Website: www.volvocars.com

Ebenfalls interessant:

Daimler und Volvo gründen Joint Venture für Brennstoffzellenproduktion


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de