Startseite » Personalmeldungen »

Gottfried Ludewig übernimmt als Senior Vice President die Leitung der Gesundheitssparte von T-Systems Health Industry

Digitalisierung im Gesundheitswesen
Ludewig übernimmt Gesundheits-Sparte bei T-Systems

Gottfried Ludewig Leiter Gesundheitssparte T-Systems
Gottfried Ludewig wird Leiter der Gesundheits-Sparte bei T-Systems.
Bild: Tobias Koch

Gottfried Ludewig wechselt zur Telekom-Tochter T-Systems International. Der 39-Jährige leitete bislang die Abteilung Digitalisierung des Gesundheitswesens im Bundesministerium für Gesundheit. Bei T-Systems Health Industry übernimmt er als Senior Vice President die Leitung für die Gesundheitssparte. Ludewig sei insbesondere für die strategische Entwicklung und den weiteren Ausbau des Geschäfts verantwortlich, schreibt das Untenehmen.

Ludewig wird direkt an CEO Adel Al-Saleh berichten. Udo Lingen (Vertrieb) und Wilfried Bauer (Portfolio-Strategie und Produktentwicklung) komplettieren das Management-Team. Ludewig leitet in seiner neuen Position ein 700-köpfiges Team.

Al-Saleh bescheinigt Ludewig eine große Erfahrung im Bereich Digitalisierung und erfolgreiche Projektmanagement-Tätigkeiten im Gesundheitswesen. Er werde daher „die strategische Weiterentwicklung und erfolgreiche Positionierung von T-Systems kraftvoll vorantreiben“, ist sich der CEO sicher.

Gottfried Ludewig bringt langjährige Erfahrung mit

Der promovierte Diplom-Volkswirt Gottfried Ludewig verfügt über langjährige Erfahrung in der Gesundheitsindustrie. Im Bundesministerium für Gesundheit verantwortete er anderem die Einführung des digitalen Impfausweises (CovPass-App) und die Corona-Warn-App.

Gottfried Ludewig habe zudem die Einführung der elektronischen Patientenakte (ePA) sowie die Errichtung eines Forschungsdaten-Zentrums (FDZ) maßgeblich vorangetrieben.

Digitalisierung durch 5G – Kann Technologie unsere Welt retten?

Im Rahmen seiner politischen Karriere hatte sich der 39-Jährige früh dem Gesundheitswesen verschrieben. Von 2011 bis zu seiner Berufung in das Bundesministerium 2018 war er Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und gesundheitspolitischer Sprecher.

Im Jahr 2013 legte Ludewig seine Doktorarbeit über Rahmenbedingungen für den Krankenversicherungsmarkt vor. Parallel dazu sammelte er unternehmerische Praxis als Senior Consultant bei Pricewaterhouse Coopers.

Digitalisierung im Gesundheitswesen: T-Systems will Marktführerschaft

T-Systems hat sich das Ziel gesetzt, innerhalb des Gesundheitswesens Marktführer bei der Digitalisierung zu werden. Gottfried Ludewigs Benennung unterstreiche diese Ambitionen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach umfassender Transformation ist T-Systems heute ein Unternehmen, das sich auf IT-Services fokussiert hat. Wachstumsfelder sind Beratung, Digitalisierung, Cloud Services und Security. Das Unternehmen konzentriert sich auf vertikale Märkte in vier ausgewählten Industriezweigen.

Die Markführerschaft bei der Digitalisierung wird insbesondere in den Branchen Automotive, Gesundheitswesen, Öffentlicher Hand und Transportwesen angestrebt. Laut Unternehmen sei man in Deutschland in der Auto-Industrie seit mehr als zehn Jahren Spitzenreiter. (wag)

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de