Datenschutz

EuGH-Urteil zu Cookies: Mehrbelastung für Webseitenbetreiber

EuGH-Urteil Hammer Zerbor Adobe Stock
Bild: Zerbor / Adobe Stock
Anzeige

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass Internetnutzer dem Setzen von Cookies aktiv zustimmen müssen. Eine voreingestellte Zustimmung zum Speichern der Daten auf dem Rechner ist nach dem Urteil der Richter unzulässig. Der Hauptgeschäftsführer des Bitkom, Dr. Bernhard Rohleder, warnt vor einer Mehrbelastung für Betreiber von Websites.

„Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs hat weitreichende Auswirkungen für alle Internetnutzer und Tausende Webseitenbetreiber in Deutschland“, analysiert Rohleder das Urteil des EuGH. In Zukunft reicht es nicht mehr aus, den User darüber zu informieren, dass die Website Cookies setzt. Jede Internetseite, die auf Cookies zurückgreift, muss sich laut Urteil die ausdrückliche Zustimmung des Websitebesuchers einholen. Dabei spielt es keine Rolle, ob personenbezogene Daten erfasst werden oder nicht.

Urteil macht Surfen umständlicher

„Neben dem nach wie vor hohen Umsetzungsaufwand infolge der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bedeutet das für unzählige Webseitenbetreiber eine erneute Mehrbelastung“, beklagt Rohleder. Doch auch für die Endnutzer werde das Surfen im Netz umständlicher, sagt der Bitkom-Chef. „Wer weiterhin den Komfort von Cookies genießen möchte, muss dafür ausdrücklich eine Einwilligung erteilen – mit zusätzlichen Klicks.“ Dabei könnten Cookies doch einen echten Mehrwert bieten – sowohl für Internetnutzer, als auch für Webseitenbetreiber. Rohleder zählt hierbei etwa Warenkorb-Cookies oder das Merken von Spracheinstellungen auf. Für Webmaster würde es schwierig werden, den Traffic auf ihren Websites detailliert zu verfolgen, denn auch hierfür werden Cookies benötigt. „Cookies machen das Surfen schneller und bequemer. Webseitenbetreiber, etwa von Online-Shops, können mit Cookies ihr Angebot noch besser an die Bedürfnisse der Kunden anpassen“, sagt Rohleder.

54 Prozent löschen Cookies in den Browser-Einstellungen

Cookies sind bei Internetnutzern umstritten. 54 Prozent von 1009 befragten Internetnutzern gaben in einer repräsentativen Bitkom-Studie aus dem Jahr 2018 an, Cookies in ihren Browser-Einstellungen zu löschen. 39 Prozent zeigten sich genervt von Cookie-Bannern, fast ein Drittel 31 Prozent sah dagegen darin eine wichtige Information.

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die beim Aufrufen einer Webseite auf einem Computer oder anderen Endgeräten mit Internetzugang wie Smartphones abgelegt werden. Verwaltet werden Cookies über den Browser, mit dem man die Webseite aufruft. Cookies speichern Informationen über den Webseiten-Besuch wie etwa die Verweildauer, die aufgerufenen Unterseiten oder die Eingabe eines Suchbegriffs. Bei jedem Aufruf liest die Webseite vorhandene Cookies aus und verwendet diese bei Bedarf. So merkt sich der Browser beispielsweise die Login-Daten und fügt diese bei jedem Besuch der Internetseite automatisch ein. (wag)


Bitkom
Albrechtstraße 10
10117 Berlin-Mitte
Tel.: +49 30 275760
Fax: +49 30 27576 409
E-Mail: bitkom@bitkom.org
Website: www.bitkom.org

Ebenfalls interessant:

So shoppen die Deutschen 2019

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de