Neue Produkte

Global einsetzen – zentral steuern

Die Nutzer der „Endian Connect Platform“ haben die Möglichkeit, ihre eigene Cloud anzubinden, um so die Hoheit über ihre ausgelesenen Maschinendaten zu halten. Foto: Endian
Anzeige
Die Analyse von Maschinendaten sorgt für Wettbewerbsvorteile auf Seiten von Herstellern und Anwendern. Ergänzend zur sicheren Fernwartung, bietet Endian ab sofort die Möglichkeit, Maschinendaten über seine zentrale Management-Plattform zu visualisieren und zu analysieren. Auf der „sps ipc drives“ (vom 28. bis 30.11. 2017 in Nürnberg) werden die neuen Funktionen erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Über die Endian Live Map können Administratoren und Techniker zentral auf weltweit verteilte Maschinen zugreifen. Gleichzeitig ist es möglich, Maschinendaten zu ermitteln, zu überwachen und über einen beliebig langen Zeitraum zu speichern. Für diesen Zweck können Anwender sich individuelle Dashboards zusammenstellen. Die ermittelten Daten bilden die Grundlage für „Predictive Maintenance“ und Optimierungsmöglichkeiten der eingesetzten Maschinengeneration. „Die Datenanalyse von Maschinen an unterschiedlichen Standorten lässt noch genauere Rückschlüsse darüber zu, welche Faktoren eine Maschine beeinflussen,“ erklärt Raphael Vallazza, CEO von Endian. Diese Erkenntnisse bildeten die Basis für einen effizienteren Einsatz und optimierte Serviceleistungen.

Auch die Integration mobiler Endgeräten ist ein fester Bestandteil der Management-Lösung

Datenschutz wird in diesem Zusammenhang großgeschrieben. Die Nutzer der „Endian Connect Platform“ haben die Möglichkeit, ihre eigene Cloud anzubinden, um so die Hoheit über ihre ausgelesenen Maschinendaten zu halten. Auch die Integration mobiler Endgeräten ist ein fester Bestandteil der Management-Lösung. Wird ein kritischer Wert einer Maschine, wie beispielsweise die Betriebstemperatur, überschritten, kann beispielsweise ein Alarm an das Smartphone des zuständigen Technikers geschickt werden. Da die Verbindung in zwei Richtungen funktioniert, ist für den Techniker über sein mobiles Endgerät der Zugriff auf die Maschine möglich, um aktive in deren Kontrolle durchzuführen.

Endian rundet mit der neuen Monitoring- und Analysefunktion seine Plattform zur Vernetzung von Mensch und Maschine ab. Als Kernelement gild die Absicherung aller Funktionen. Jede Verbindung wird über einen VPN-Tunnel gesichert, die Absicherung der Endgeräte ist über eine Firewall gewährleistet. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de