Sensoren in Smartphones

Trumpf liefert eine Milliarde VCSEL aus

VCSEL Dioden Trumpf Sensorik
VCSEL sind elementarer Bestandteil von Sensoren, die in modernen Smartphones zum Einsatz kommen. Bild: Trumpf
Anzeige

Eine Milliarde Vertical Cavity Surface Emitting Laser (Oberflächenemitter, VCSEL): So viele Laserdioden hat das Ditzinger Technologieunternehmen Trumpf bislang an seinen europäischen Partner STMicroelectronics geliefert. VCSEL sind ein elementarer Bestandteil von Sensoren, die vor allem in modernen Smartphones zum Einsatz kommen.

Die Sensoren, die mit VCSEL ausgestattet sind, verbessern etwa den Autofokus der Fotokamera in Smartphones, entsperren das Display per Gesichtserkennung oder schalten das Mobiltelefon ab, sobald der Nutzer es ans Ohr führt, um einen Anruf entgegen zu nehmen. Nach Angaben von Trumpf wird die VCSEL-Technologie mittlerweile in mehr als 150 verschiedenen Smartphone-Modellen von unterschiedlichsten Herstellern verbaut.

Trumpf will mit VCSEL neue Marktsegmente erschließen

Seit 2012 besteht die Partnerschaft zwischen Trumpf und STMicroelectronics. In Zukunft wolle man diese weiter vertiefen, auch, „um das große Wachstumspotenzial in der Unterhaltungselektronik zu erschließen“, sagt Joseph Pankert, der bei Trumpf für das Geschäft mit VCSEL verantwortlich ist. Darüber hinaus wolle man mit den hauseigenen VCSEL neue Marktsegmente erschließen. Dazu gehören etwa sogenannte „Time of Flight“-Kameras. „Time of Flight“-Kameras verwenden Infrarotlicht, fluten damit Objekte oder Räume und errechnen so dreidimensionale Modelle. VCSEL kommt in der Consumer-Industrie zum Einsatz, aber auch in der Datenübertragung, bei Industrierobotern und beim autonomen Fahren.

„Unsere langjährige Technologiepartnerschaft mit Trumpf hat einen Meilenstein erreicht – die Auslieferung von einer Milliarde VCSEL zur Verwendung in unseren Time-of-Flight-Produkten“, sagt Eric Aussedat, Executive Vice President und General Manager im Bereich Imaging bei STMicroelectronics. „Führende Smartphone-Hersteller haben die Time-of-Flight-Produktfamilien von ST in mehr als 150 Smartphone-Modellen übernommen.“ Vor diesem Hintergrund freue man sich auf die weitere Zusammenarbeit mit Trumpf.

VCSEL-Technologie wird im schwäbischen Ulm entwickelt

Trumpf entwickelt und produziert seine VCSEL-Technologie im Geschäftsfeld Photonic Components am Standort in Ulm. Im Vergleich zu anderen Strahlquellen haben VCSEL eine technologische Besonderheit: Sie strahlen Laserlicht von der Ebene des Halbleiterchips senkrecht ab, im Gegensatz zur kantenemittierenden Laserdiode, bei der das Licht an einer oder zwei Seiten des Chips austritt. (wag)


Kontakt zu Trumpf

Trumpf GmbH + Co. KG
Johann-Maus-Straße 2
71254 Ditzingen
Tel.: +49 7156 3030
E-Mail: info@trumpf.com
Website: www.trumpf.de

Ebenfalls interessant:

Sensoren für eine bessere Körperhaltung

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de