Urban Air Mobility

Testflug von Volocopter in Singapur erfolgreich

Volocopter Testflug Singapur Marina Bay
Der Volocopter beim Testflug über der Marina Bay (Singapur). Bild: Nikolay Kazakov / Volocopter
Anzeige

Das Unternehmen Volocopter, ein Pionier im Bereich der urbanen Luftmobilität (Urban Air Mobility, UAM), hat in dieser Woche den ersten pilotierten Flug über Singapurs Marina Bay durchgeführt. Mit diesem Flug habe man eine anspruchsvolle Testperiode für die betriebliche Validierung von Volocopter-Flugtaxis für dieses Gebiet abgeschlossen, teilt das Unternehmen mit und verspricht, dass weiterhin intensiv an der Kommerzialisierung von Flugtaxidiensten in Singapur gearbeitet werde.

Der Volocopter 2X wurde von einem Piloten über eine Distanz von etwa anderthalb Kilometern geflogen. Insgesamt war das Flugtaxi knapp zwei Minuten in der Luft und flog auf 40 Metern Höhe. „Der heutige pilotierte Flug hier in Singapur war der bislang fortschrittlichste von Volocopter“, sagt der CEO des Unternehmens, Florian Reuter.


Lesen Sie auch: Flugtaxis sollen Chance für deutsche Wirtschaft sein


Gleichzeitig wurde erstmals der Prototyp des VoloPorts vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine temporär aufgebaute Infrastruktur, in der alle Kundenprozesse wie Check-in, Boarding oder Abflug vorgenommen werden. Reuter zeigte sich begeistert davon, dass mit der Flugdemonstration ein realistischer Eindruck für die Menschen entstanden sei, wie sich urbane Luftmobilität in den Städten anfühlen wird.

Volocopter testete das Fluggerät über mehrere Monate

Bevor der Flug in Singapur stattfinden konnte, wurde monatelang intensiv in Deutschland getestet. Seit Ende des vergangenen Jahres arbeiteten Volocopter und die Zivilluftfahrtbehörde Singapurs an der Realisierung. Dazu musste das deutsche Unternehmen einige Gutachten bestehen und Sicherheitsauflagen erfüllen, ohne die der Flug nicht genehmigt worden wäre. „Indem wir eng mit Unternehmen, wie Volocopter zusammenarbeiten, hoffen wir Innovationen zu fördern, die Lebensqualität verbessern können und dabei die Sicherheit der Luftfahrt und Öffentlichkeit zu gewährleisten”, sagt Ho Yuen Sang, Direktor Aviation Industry der Civil Aviation Authority of Singapore (CAAS). Und Tan Kong Hwee, Assistant Manager beim Economic Development Board (EDB), ergänzt: „Volocopters Entscheidung das eigene innovative Flugtaxi in Singapur zu testen ist ein klarer Indikator der Möglichkeiten und des Umfelds, das Singapur bietet.“

Im Rahmen der Expansionspläne hat Volocopter im Januar 2019 ein Büro in Singapur eröffnet und mit dem Aufbau eines lokalen Teams begonnen. Er kürzlich hat die Firma ihren VoloCity vorgestellt, der basierend auf den Sicherheitsstandards der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) entwickelt wurde. Die verkündete Series-C-Finanzierung soll für die Serienreife des VoloCity eingesetzt werden. (wag)


Kontakt zu Volocopter

Volocopter GmbH
Zeiloch 20
76646 Bruchsal
Tel.: +49 7251 936940
E-Mail: info@volocopter.com
Website: www.volocopter.com

Ebenfalls interessant:

Pilotstrecken ab 2025 auch in Deutschland realistisch

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 11
Ausgabe
11.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de