Autonomes Fahren

XTRONIC: Schaeffler stellt plattformunabhängiges Steuergerät vor

Schaeffler XTRONIC Control Unit
Die XTRONIC Control Unit von Schaeffler. Bild: Schaeffler
Anzeige

Für autonom fahrende Automobile ist eine Fernüberwachung und -steuerung essenziell. Bislang sind allerdings viele Funktionen nur in isolierten Systemen oder von einer Plattform abhängig verfügbar. Das will der Automobilzulieferer Schaeffler mit seiner XTRONIC Control Unit nun ändern.

Die XTRONIC Control Unit soll laut Schaeffler Sicherheits-, Überwachungs-, Bedien- und Komfortfunktionen in nur einem System vereinen. Die Steuerung verfügt über eine Vielfalt von vernetzten und integrierten Komponenten, vom Entertainment-System bis hin zur Zustandsüberwachung der Komponenten im Umfeld des Fahrzeugs. Die verlässliche Vernetzung von Fahrassistenzsystemen in Verbindung mit Radar, Lidar, Ultraschall oder künstlicher Intelligenz legt damit die technische Grundlage für autonomes Fahren.

Integration über Plattformen hinweg

Die XTRONIC Control Unit ermöglicht die digitale Steuerung und Überwachung innerhalb einer Anwendung auf einem Smartphone, Tablet oder einer Smartwatch. Auf die wichtigsten Daten kann man so per mobilem Gerät immer und überall zugreifen. Für die Umsetzung der Connectivity Tools auf Basis der Steuereinheit spielt die Art der Fahrzeugplattform keine Rolle. Anwendungsbeispiele finden sich nicht nur in (teil-)autonomen Fahrzeugen, sondern auch in Nutzfahrzeugen oder Wohnmobilen. Das Steuergerät ist in diesen Bereichen seit Kurzem in Serie, schreibt Schaeffler in einer Pressemitteilung.

CampConnect – digitale Steuerung für Reisemobile

Auf der noch bis 22. September laufenden IAA zeigt Schaeffler am Beispiel eines Wohnmobils, welche Vorteile das System bietet. Basierend auf der XTRONIC Control Unit ermöglicht „CampConnect“ die digitale Steuerung von Komfort- und Sicherheitsfunktionen für Camper und Caravans. Beispielsweise können Endkunden über ihr Smartphone die vollständige Bedienung und Statusabfrage auch unterwegs aufrufen. Der Eigentümer kennt dadurch unter anderem den Tankfüllstand oder kann die Temperatur überprüfen und regeln. Condition Monitoring und Predictive Maintenance der Komponenten sichern die Verfügbarkeit und legen die Basis für einen intelligenten Wartungsplan von Fahrzeugen und ganzen Flotten. Bei einem Einbruchsversuch wird darüber hinaus sofort Alarm gegeben.

Über XTRONIC

XTRONIC gehört seit Mai 2019 zu Schaeffler und entwickelt als Technologiepartner kundenspezifische Software- und Elektronik-Lösungen für die internationale Automobilindustrie. Das Portfolio umfasst unter anderem Anwendungen im Bereich des automatisierten Fahrens und der Elektromobilität. (wag)


Kontakt zu Schaeffler

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Tel.: +49 9132 820
Fax: +49 9132 8249 50
E-Mail: info.de@schaeffler.com
Website: www.schaeffler.de

Ebenfalls interessant:

Schaeffler und Mitsubishi Electric gehen globale strategische Partnerschaft ein

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild EPP Elektronik Produktion und Prüftechnik 10
Ausgabe
10.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de