Fiat Chrysler nominiert ZF zum weltweiten Lieferanten

ZF erhält zweitgrößten Volumenauftrag für Pkw-Getriebe

ZF 8-Gang-Automatgetriebe
ZF wird die neueste Variante des 8-Gang-Automatgetriebes an Fiat Chrysler liefern. Bild: ZF
Anzeige

Die Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA) hat die ZF Friedrichshafen AG als weltweiten Lieferanten von Pkw-Automatgetrieben für Fahrzeuge mit Heck- und Allradantrieb in der Front-Längs-Antriebskonfiguration nominiert. ZF wird dann die neueste Variante des 8-Gang-Automatgetriebes liefern. Für das Unternehmen vom Bodensee bedeutet dies den zweitgrößten Volumenauftrag für Pkw-Getriebe der Firmengeschichte.

Die neueste Version des ZF-8-Gang-Automatgetriebes ist technisch auf die Integration von Elektroantrieben und Hybridvarianten optimiert, schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung. „Wir freuen uns sehr über die Nominierung als globaler Getriebelieferant durch FCA. Dieser zweite Großauftrag für das neue 8HP bestätigt unsere Strategie, bei der Elektrifizierung von Pkw auf Plug-in-Hybridantriebe als alltagstaugliche Lösungen zu setzen und entsprechend attraktive Produkte zu entwickeln“, sagt der Vorsitzende des Vorstands von ZF, Wolf-Henning Scheider. Hauptproduktionsstandort der ab 2022 in Serie produzierten vierten 8HP-Generation ist der ZF-Standort in Saarbrücken. ZF plant in den folgenden Jahren auch Produktionsanläufe an weiteren ZF-Standorten, darunter in den USA und in China.

Auf Elektrifizierung optimiert

Das neue 8-Gang-Automatgetriebe für Längseinbau lässt sich in nahezu allen entsprechenden Fahrzeugklassen einbauen. Eine technische Neuerung des weiterentwickelten Getriebes ist die optimale Integration des Elektroantriebes, heißt es in der Pressemitteilung. Damit unterstütze ZF seine Kunden beim Erreichen ihrer CO2-Reduktionsziele. Dank des modularen Getriebekonzepts könnten die Automobilhersteller von einer Getriebevariante zur anderen wechseln und damit höchst flexibel auf die jeweilige Marktnachfrage reagieren. Der Auftrag unterstreicht auch die Bedeutung des weltweiten Produktionsverbunds von ZF. Erst vor drei Monaten hatte ZF mit einem Auftrag über die Lieferung des neuen 8HP an BMW den größten Lieferauftrag in der Konzerngeschichte erhalten. (wag)


Informationen zu ZF

ZF ist mit 149.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2018 hat ZF einen Umsatz von 36,9 Milliarden Euro erzielt. Das Unternehmen wendet jährlich mehr als sechs Prozent seines Umsatzes für Forschung und Entwicklung auf.

ZF Friedrichshafen AG
Löwentaler Straße 20
88046 Friedrichshafen
Tel.: +49 7541 77-0
E-Mail: postoffice@zf.com
Website: www.zf.de

Ebenfalls interessant:

BMW Group treibt Digitalisierung voran

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Titelbild AutomobilKONSTRUKTION S5
Ausgabe
S5.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de