Emissionsfrei mobil

Emissionsfrei mobil

Rexroth präsentiert Antrieb für elektrische Vielfahrer

Die Elektromobilität revolutioniert nicht nur den Personen- und Gütertransport, sondern insbesondere auch die Industrie. Bild: Rexroth
Anzeige
Die Baureihe eGFT8000 ist eine Variante des bereits am Markt eingeführten GFT8000 Kompaktantriebs von Rexroth. Anstelle eines Hydraulikmotors können mobile Arbeitsmaschinen mit den eGFT8000 Kompaktantrieben einen schnelllaufenden Elektromotor verwenden. Die Kombination aus Kompaktantrieb und Elektromotor bildet eine platzsparende Antriebseinheit, die als Antriebskomponente für rad- oder kettengetriebene Fahrzeuge und andere mobile Geräte dient.

Der emissionsfreie Antrieb ist besonders vorteilhaft bei Fahrzeugen im Tunnelbau oder bei Arbeitsmaschinen in geschlossenen Räumen. Doch auch Baumaschinen in Innenstädten sowie Landmaschinen und Schwerlasttransporter profitieren von der elektrischen Antriebslösung.

Emissionsfreiheit der Antriebseinheiten

Die Elektromobilität revolutioniert nicht nur den Personen- und Gütertransport, sondern insbesondere auch die Industrie. Richtungsweisend sind dabei vor allem solche Anwendungen, bei denen die Emissionsfreiheit der Antriebseinheiten eine wichtige Rolle spielt. So machen die Emissionen von Diesel-betriebenen Arbeitsmaschinen in Tunneln und anderen geschlossenen Räumen eine umständliche und kostenintensive Entlüftung notwendig. Auch in Innenstädten liegen emissionsarme Baumaschinen im Trend. Elektroantriebe sind die Lösung – und der Antrieb eGFT8000 von Rexroth macht die Umrüstung besonders einfach.

In der Klasse der Vielfahrer kommen häufig mechanische Planetengetriebe zum Einsatz, um das Drehmoment und die Drehzahl zwischen Fahrantrieb und den Rädern oder Raupenketten zu wandeln. Die Herausforderung für die Ingenieure von Rexroth lag vor allem darin, die Leistungsunterschiede zwischen hydrostatischen und elektrischen Motoren zu kompensieren. Das neu entwickelte Kompaktgetriebe benötigt keinen größeren Bauraum als herkömmliche, hydrostatisch angetriebene Getriebe und hat gleichzeitig einen besseren Wirkungsgrad. Drehzahl und Drehmoment wandelt eine zusätzliche Planetenstufe auf das Niveau eines Hydraulikmotors.

Integrierte Lamellenhaltebremse

Gegenüber der am Markt etablierten GFT8000 Antriebseinheit von Rexroth ist sogar die Getriebegeometrie gleichgeblieben. Das eGFT8000 ist maßlich austauschbar gegenüber dem GFT8000 und die Flanschfläche für den Motoranbau befindet sich an derselben Stelle. Auch die zulässige Beanspruchung der beiden Getriebe ist auf dem gleichen hohen Niveau.

Das kompakte, drei- oder vierstufige Planetengetriebe eGFT8000 verfügt über eine integrierte Lamellenhaltebremse und ist perfekt auf den Elektromotor SMG180 aus dem Hause Bosch abgestimmt. Mit der Komplettlieferung von Getriebe und Motor als Antriebseinheit ergeben sich für Maschinenbauer logistische Vorteile und auch die Montage gestaltet sich einfach. Auf der bauma 2019 können sich Interessenten die robuste Antriebseinheit genauer ansehen und von den Erfahrungsberichten der ersten Anwender profitieren. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de