Neue Technologien & Kooperationen

Digitaler „Roten Faden“ in der Produktion

Durch eine automatische Abgleichfunktion können im "PLM Quick Starter" zum Beispiel Prozesspläne für Fertigung, Stücklisten und Arbeitsanweisungen parallel erstellt werden. Bild: Aras
Anzeige
Aras, Hersteller von Product Lifecycle Management (PLM)-Software, und die Management- und Technologieberatung BearingPoint bieten ab sofort einen „PLM-Quick Starter“ an. Auf Basis der Software Aras Innovator unterstützt das neue Produkt Unternehmen im produzierenden Gewerbe dabei, über die verschiedenen Stationen des Produktlebenszyklus hinweg einen ganzheitlichen Prozess und somit einen durchgängigen Informationsfluss von der ersten Produktidee bis zum operativen Betrieb zu etablieren. Dadurch können Unternehmen für vollständige Transparenz in ihrem Produktentstehungsprozess sorgen.

BearingPoint hat seine Expertise beim Produkt-Änderungsmanagement (Enterprise Change Management – ECM), bei der Produktionsprozesssteuerung und -planung (Manufacturing Process Planning – MPP) sowie bei der Umsetzung der entsprechenden Aras Innovator Pakete. Dabei unterstützt die Unternehmensberatung eine transparente Entstehung des Produktes entlang des gesamten Lebenszyklus. Mit ECM lassen sich Änderungsprozesse an Produkten mit den dazugehörigen Abläufen und Freigabezyklen in verschiedenen Abteilungen abbilden. Das Modul MPP ermöglicht es, die Schnittstellen zwischen Entwicklung und Produktion ohne Unterbrechungen umzusetzen. Durch eine automatische Abgleichfunktion können zum Beispiel Prozesspläne für Fertigung, Stücklisten und Arbeitsanweisungen parallel erstellt werden. Somit lassen sich durch ECM- oder MPP individuelle und auf den Kunden zugeschnittene Lösungen anbieten, die auch kurzfristig implementiert werden können.

Durchgängige Nachvollziehbarkeit der Produkte

„Weltweit wird die leistungsfähige Aras-PLM-Plattform bereits bei vielen Unternehmen eingesetzt“, kommentiert Stefan Bahrenburg, Partner bei BearingPoint, die Zusammenarbeit. Speziell beim Thema Digital Thread sei Aras führend und habe sich prominent am Markt positioniert. Durch seine offene Softwarearchitektur ermögliche Aras die durchgängige Nachvollziehbarkeit der Produkte entlang des gesamten Produktlebenszyklus. „Mit den Quick Startern ECM und MPP unterstützen wir unsere Kunden dabei, in Aras Innovator neue Geschäftsprozesse zu definieren und so in die digitale Transformation zu starten“, so Bahrenburg weiter.

 Jay Pappas, Vice President Alliances bei Aras, ergänzt: „Der Quick Starter als Beratungsprodukt von BearingPoint verbessert unmittelbar die Produktrealisierung unserer Kunden und schafft langfristig ein höheres Niveau“. BearingPoint habe eine sehr gute Reputation für zuverlässige und kompetente Projektabwicklung sowie effizientes Projektmanagement innerhalb der Industrie. Die Zusammenarbeit zwischen BearingPoint und Aras wird vornehmlich in Mitteleuropa umgesetzt. Eine Ausweitung der Kooperation in anderen Regionen ist auf Basis des internationalen Netzwerks der beiden Partner geplant. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de