Startseite » Top List »

Digitalisierung des Werkstattgeschäfts

Technologien & Anwendungen
Digitalisierung des Werkstattgeschäfts

Die Digitalisierung bietet KFZ-Werkstätten die Möglichkeit, Kunden frühzeitig maßgeschneiderte Wartungs- und Reparaturangebote zu erstellen, sobald die übermittelten Zustandsdaten einen potenziell kritischen Bereich anzeigen. Bild: Würth
Anzeige
Hella forciert die Geschäftsaktivitäten im Bereich digitaler Diagnoseservices. So hat der Automobilzulieferer und etablierte Partner im europäischen Aftermarket in das kalifornische Start-up-Unternehmen CarForce investiert, das eine Softwarelösung zum Transfer von Fahrzeugzustandsdaten an Werkstätten auf den Markt gebracht hat.

Die von CarForce entwickelte Cloud-basierte Lösung ermöglicht Werkstätten eine verbesserte, individualisierte Kundenansprache. Über die Cloud können Zustandsdaten von Fahrzeugen, etwa Daten zum Reifendruck oder zum Batteriezustand, beispielsweise an freie Werkstätten weitergegeben werden, ohne dass ein vorheriger Werkstattbesuch notwendig ist. Diese haben so die Möglichkeit, Kunden frühzeitig maßgeschneiderte Wartungs- und Reparaturangebote zu erstellen, sobald die übermittelten Zustandsdaten einen potenziell kritischen Bereich anzeigen. Für Endverbraucher können sich dadurch Warte- und Ausfallzeiten im Reparaturprozess reduzieren.

Digitalisierung des Werkstatt- und Diagnosegeschäfts

„Die Investition in CarForce ist für uns ein wichtiger Schritt, die Digitalisierung unseres Werkstatt- und Diagnosegeschäftes weiter voranzutreiben und neue Geschäftsmodelle zu erschließen“, erklärt Dr. Werner Benade, Geschäftsführer Aftermarket und Special Applications bei Hella. „Als Freund der freien Werkstätten unterstützen wir diese entlang des vollständigen Reparaturprozesses“. Mit digitalisierten Diagnoseservices wolle man sowohl Werkstätten als auch Endverbrauchern perspektivisch einen deutlichen Mehrwert bieten: besseren Kundenservice, verkürzte Werkstattzeiten, höhere Produktivität.

Hella ist bereits über das Tochterunternehmen Hella Gutmann Solutions im Bereich anspruchsvoller Werkstatt- und Diagnoselösungen präsent. Nach der ersten Finanzierungsrunde liegen die Anteile an CarForce zunächst im einstelligen Prozentbereich. Perspektivisch soll die Zusammenarbeit mit CarForce vor allem durch Hella Gutmann Solutions weiter vorangetrieben werden. (ig)


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de