Produkte & Entwicklungen

Wirtschaftlichkeit für Dünnwandverpackungen

Dank der optimierten Kniehebelgeometrie arbeitet die Elios-Schließeinheit besonders energieeffizient und bietet beste Voraussetzungen für die Rückgewinnung der Bewegungsenergie. Bild: Netstal
Anzeige
Kraftvoll, schnell, präzise und dabei besonders wirtschaftlich. Mit diesen Kernwerten hat sich die Spritzgießmaschine ELIOS seit der Markteinführung im oberen Größenbereich erfolgreich in der anspruchsvollen Verpackungsbranche etabliert. Nun erweitert Netstal die Baureihe mit den Schließkraftversionen 4500kN und 5500kN nach unten. Neben ihrer Modularität überzeugen auch die beiden kleineren Schwestermodelle durch äußerst robuste Bauweise für eine kontinuierliche Produktion und rekordverdächtige Geschwindigkeit, die höchste Produktivität sicherstellt.

Die ELIOS-Baureihe hat großes Interesse bei Kunden von Netstal ausgelöst. Nun legt der Schweizer Spritzgießmaschinenbauer nach und erweitert die Baureihe um die beiden kleineren Varianten mit 4500kN und 5500kN Schließkraft. Somit stehen innerhalb der Baureihe vier Hauptvarianten mit 450, 550, 650 und 750 Tonnen Schließkraft zur Auswahl. Dank der innovativen Antriebstechnologie der Schließeinheit sind auch die kleineren Schwestermodelle die jeweils schnellsten Maschinen ihrer Klasse. So bringt es die ELIOS 4500 bei einem Hub von 574 mm auf eine Trockenlaufzeit von lediglich 1,5 Sekunden gemäß Euromap-Norm. Auch die ELIOS 5500 überzeugt mit dynamischen 1,7 Sekunden Trockenzyklus bei 644mm Hub.

Höchste Produktivität und Effizienz dank hybridem Antriebskonzept

Das Herzstück der Maschine bildet der 5-Punkt Doppelkniehebel, der über einen zentralen Kreuzkopf mit parallel angreifenden Antriebselementen bewegt wird. Für die rein elektrischen Fahrbewegungen kommt ein Doppelzahnstangengetriebe mit hochdynamischem und wassergekühltem Servomotor zum Einsatz. Zwei parallel angeordnete Gleichlaufzylinder unterstützen beim Aufbau der vollen Schließkraft. Dieses Konzept bietet laut Netstal zahlreiche Vorteile, denn das kleine Massenträgheitsmoment des Motors ermöglich hohe Beschleunigungswerte und dynamische Fahrbewegungen der Aufspannplatte. Zugleich werde die Platte sehr harmonischen bewegt und die Formposition hochpräzise und werkzeugschonend geregelt.

Dank der optimierten Kniehebelgeometrie arbeitet die Elios-Schließeinheit besonders energieeffizient und biete beste Voraussetzungen für die Rückgewinnung der Bewegungsenergie. Die während der Bremsvorgänge entstehende kinetische Energie fließt in den Elektromotor des Hauptantriebs, wo sie in hydraulische Energie umgewandelt und gespeichert wird. Im Vergleich zu konventionellen Konzepten benötigt eine Elios nach Angabe von Netstal deshalb rund 50 Prozent weniger Energie.

Drei verschiedene Schneckenkombinationen

Die Spritzseite kann mit verschiedenen Aggregats- und Plastifiziergrößen auf die jeweilige Anwendung konfiguriert werden. Für die Elios 4500 stehen die Aggregate 1000, 2000, 2900, 4200 und 6000 mit jeweils zwei oder drei verschiedenen Schneckendurchmessern zur Auswahl. Der Anwender hat die Wahl aus insgesamt zwölf Aggregat-Schneckenkombinationen. Bei der Elios 5500 beginnt die Auswahl ab der Aggregatsgröße 2000 mit insgesamt neun Kombinationen. Über die gesamte Baureihe betrachtet kann der Kunde nun aus insgesamt 33 Kombinationen aus Schließkraft, Spritzaggregat und Schneckendurchmesser auswählen.

Der hydraulische Einspritzzylinder des hybriden Spritzaggregats sorgt in Kombination mit der Doppelventiltechnologie für eine sehr hohe Einspritzleistung, während der servoelektrische Antrieb der Dosierachse zu einem geringen Stromverbrauch beiträgt. Die beiden Servoventile sprechen mit einer Reaktionszeit von maximal elf Millisekunden an und ermöglichen dynamisches Einspritzen mit bis zu 2200 mm/s und einer Beschleunigung von bis zu 20 G. Große Fließweg-Wandstärkenverhältnisse von 350:1 und mehr können problemlos erreicht werden. Die Positions- und geschwindigkeitsgeregelte Aggregatbewegung mit momentfreier Düsenanpressung ermöglicht absolute Präzision und laut Netstal die beste Schuss-zu-Schuss-Konstanz im Markt. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de