Robotergesteuerte Prozessautomatisierung

Fujitsu vereinfacht Einsatz von robotergesteuerter Prozessautomatisierung

RPA stößt auf große Kundennachfrage, da sie mit schneller und dezenter Roboter-Software-Technologie viele alltägliche Geschäftsprozesse automatisiert. Bild: Robotik-Produktion
Anzeige
Durch einen neuen, flexiblen „RPA-as-a-Service“-Ansatz (RPA – Robotergesteuerte Prozessautomatisierung) will Fujitsu seine Kunden dabei unterstützen, die Vorteile der robotergesteuerten Prozessautomatisierung voll auszunutzen. Mit dem transparenten „Pay-as-you-go“-Service können Unternehmen Software-Automation vom ersten Einsatz an effektiv nutzen, ohne aufwendige Investitionen in Infrastruktur, Software und Training. Gleichzeitig legen sie damit den Grundstein dafür, die Lösung für ihren zukünftigen Bedarf zu skalieren.

RPA stößt auf große Kundennachfrage, da sie mit schneller und dezenter Roboter-Software-Technologie viele alltägliche Geschäftsprozesse automatisiert. Unternehmen sind dadurch in der Lage sowohl Kosten zu sparen als auch die Effizienz zu steigern, da Mitarbeiter von monotonen, repetitiven Aufgaben entlastet werden. Des Weiteren steigt die Kundenzufriedenheit, da Verzögerungen oder menschlicher Fehler bei der Dateneingabe vermieden werden. Software-Bots können zudem komplexere Aufgaben durchführen, wie beispielsweise einen handgeschriebenen Text zu digitalisieren, einen Versicherungsanspruch zu bearbeiten oder sogar mithilfe von Machine Learning zu entscheiden, ob dem Anspruch stattgegeben wird.

Experten von Fujitsu arbeiten gemeinsam mit dem Kunden daran, kurzfristige Strategiepläne zu entwickeln, um monotone, repetitiven Prozesse einfach zu automatisieren. Auf dieser Basis konzipiert Fujitsu mit dem Kunden ein Geschäftsszenario, das nach Genehmigung durch das Management als Pilotprojekt implementiert wird. Damit kann der Kunde einfach starten und die Lösung, wenn nötig, skalieren. Der Festpreis-Service des Pay-as-you-go-Ansatzes schließt das Bereitstellen, Implementieren, Verwalten und Optimieren der Lösung mit ein. So müssen Kunden nicht vorab in IT-Infrastruktur und Kompetenzentwicklung investieren und können die Lösung jederzeit an ihre Bedürfnisse anpassen.

Fujitsus RPA-as-a-Service kann im kundeneigenen Rechenzentrum betrieben oder aus einem Datacenter von Fujitsu bezogen werden. Um die Effektivität der eingesetzten Lösung zu gewährleisten, wird sie konstant über den Fujitsu Cloud Service K5 überwacht und optimiert.

Transparente Kostenstruktur

„Viele Unternehmen haben die Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse bereits auf der Agenda, schöpfen aber bisher nicht das volle Potential robotergesteuerter Prozessautomatisierung aus, zum Teil aus Angst zu scheitern“, kommentiert Jan Bache, Leiter des RPA Center of Excellence bei Fujitsu. Bestärkt werde dieses Szenario durch gegensätzliche Ziele. Zum einen müssten Unternehmen zeigen, dass die neue Technologie sofortigen Erfolg bringe, gleichzeitig sollten sie aber auch langfristige Vorteile wie höhere Kundenzufriedenheit, Agilität und Effizienz aufweisen. Fujitsu wolle Kunden bei dieser Herausforderung unterstützen, damit diese langfristig gesehen agiler seien und ihre Kosten reduzieren könnten, aber gleichzeitig kurzfristig von mehr Effizienz und einer transparenten Kostenstruktur profitierten. (ig)

Anzeige

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Konradin Industrie

Titelbild additive P4
Ausgabe
P4.2019
LESEN
ARCHIV
ABO

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de