Vollelektrische PX-Baureihe im Dienst der Wissenschaft

Spritzgießmaschine für ikd

Vollelektrische PX 160 im Dienst der Wissenschaft

Die PX 160 mit einer Schließkraft von 1600 kN gehört zur neuesten Generation der vollelektrischen PX-Baureihe von KraussMaffei. Bild: KraussMaffei
Anzeige
Eine enge Verzahnung zwischen Forschung und Lehre mit der Industrie ist ein wichtiger Faktor für zukünftige Erfolgsprojekte. KraussMaffei unterstützt diesen Gedanken und stellt dem Institut für Kunststofftechnik Darmstadt (ikd) eine PX 160 mit einem LRX 100 Linearroboter für Forschungs- und Entwicklungsaufgaben zur Verfügung. Feierlich übergeben wurde die vollelektrische Spritzgießmaschine im Rahmen des 15. Darmstädter Kunststofftags am 29. Juni.

Die PX 160 mit einer Schließkraft von 1600 kN gehört zur neuesten Generation der vollelektrischen PX-Baureihe von KraussMaffei. „Hohe Präzision bei gleichzeitig hoher Flexibilität in der Konfiguration, Produktion und in der Nachrüstung zeichnen die PX-Baureihe aus. Das macht sie ideal für Anwendungen in Forschung und Lehre, wo zum Beispiel häufig Produkt- oder Werkzeugwechsel gefordert sind“, erklärt Jochen Mitzler, Leiter Market Intelligence und Produkt Management bei KraussMaffei.

Die PX 160 am Institut für Kunststofftechnik Darmstadt ist Teil des Technikums und soll vor allem Studenten und Partnern aus der Industrie für aktuelle Forschungsprojekte zur Verfügung stehen. „Die Spritzgießaschine von KraussMaffei leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lehre“, freut sich Prof. Dr.-Ing. Thomas Schröder vom ikd. Da das Institut sehr großen Wert auf eine praxisnahe Ausbildung der Studierenden lege, seien Spritzgießmaschinen neuester Baureihen von großer Bedeutung für die Qualität der Lehre.

Aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Spritzgießen

Das Institut für Kunststofftechnik der Hochschule Darmstadt setzt seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte auf die Bereiche Rheologie, generative Fertigungsverfahren, Materialentwicklung, Compoundieren, Spritzgießen und Extrusion. Des Weiteren gehört dem ikd ein akkreditiertes Prüflabor an, in welchem alle bekannten Prüfverfahren zur Analyse von Kunststoffen vorhanden sind. Aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Spritzgießen befassen sich mit den Themengebieten der Heißkanalauslegung für Hochkavitätenwerkzeuge, der Inline-Rheometrie beim Spritzgießen und der Entwicklung von Leichtbaukonzepten. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de