Wartung und Service

Servicekonzepte für maritime Anwendungen

Jeder Serviceplan, den Voith gemeinsam mit Kunden entwickelt, ist exakt auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten. Bild: Voith
Anzeige
Jeder Tag eines ungeplanten Stillstands verursacht hohe Kosten für Betreiber von Schiffen – unabhängig davon, ob es sich um Offshore-Versorgungsschiffe (OSV), Schlepper, Fähren oder Yachten handelt. Um kostenintensive Ausfälle von Schiffsantrieben zu vermeiden, bietet Voith ein breites Angebot an maßgeschneiderten Servicelösungen für seine Antriebskonzepte Voith Schneider Propeller (VSP), Voith Inline Thruster (VIT) und Voith Linear Jet (VLJ).

Jeder Serviceplan, den Voith gemeinsam mit Kunden entwickelt, ist exakt auf den jeweiligen Einsatzbereich zugeschnitten. Welche Vorteile dies bietet, zeigt sich beispielsweise beim VIT: Die RIM Drives vom Marktführer Voith sind in den unterschiedlichsten Schiffskonzepten im Einsatz, beispielsweise in einem OSV wie der Kroonborg, die Plattformen und Windparks in der rauen Nordsee versorgt, oder auch in „luxuriösen Superyachten“, die zumeist in ruhiger See operieren. Trotz dieser höchst unterschiedlichen Beanspruchung erwarten die Betreiber, dass der Antrieb ihres Schiffs jederzeit zuverlässig arbeitet.

Weltweit stehen Experten von Voith daher in engem Kontakt mit Schiffseignern, um individuelle Konzepte für Wartung und Service zu entwickeln. Bei der Erstellung solcher Pläne profitiert Voith als Originalausrüstungshersteller (OEM) von umfassendem Detailwissen über die Antriebe. Die langjährige Erfahrung mit den Antrieben ist vor allem bei den Empfehlungen für präventive Wartung wichtig. Durch den vorausschauenden Tausch von Antriebskomponenten lassen sich ungeplante Stillstände und zusätzliche Kosten vermeiden.

Schnelle Reaktion verkürzt Stillstände

Oft wünschen Kunden detaillierte Rahmenverträge, die feste Reaktionszeiten oder garantierte Ersatzteilpreise über mehrere Jahre enthalten. Einen solchen Vertrag haben die Stadtwerke Konstanz mit Voith geschlossen. Die Stadtwerke betreiben die Fährlinie auf dem Bodensee zwischen Konstanz und Meersburg. „Um den Betrieb auf der hochfrequentierten Strecke sicherzustellen, garantieren wir, dass ein ausgefallener VSP in maximal einem Tag in unserer Serviceabteilung in Heidenheim ist“, kommentiert Dieter Baumgartl, Leiter Sales Support Marine Division bei Voith. Im Bedarfsfall haben die Stadtwerke zudem Ersatzantriebe, die kurzfristig eingebaut werden können.

Vorausschauende Wartung für höhere Zuverlässigkeit

Wie kein anderer Antrieb hat sich der VSP beim Eskortieren von Schiffen bewährt. Durch die vorausschauende Wartung im Rahmen geplanter Überholungsmaßnahmen reduziert das Voith Service Team die Gefahr des Ausfalls eines Schleppers im Einsatz und erhöht damit die Sicherheit des gesamten Schiffsverkehrs.

Bei solchen Terminen werden die Antriebe auch technisch auf den neuesten Stand gebracht – beispielsweise durch den Tausch der mechanischen Steuerung hin zu einer elektronischen. Die Schiffsantriebe, die mitunter seit mehreren Jahrzehnten im Dienst sind, weisen nach solchen Retrofit-Maßnahmen wieder eine optimale Energieeffizienz auf und sind somit bestens für viele weitere Jahre zuverlässigen Dienstes gewappnet.

Umfassende Schulungen und spezielles Training

Seit einigen Jahren steigt bei Voith die Nachfrage nach Schulungen, die den Besatzungen ermöglichen, eine ganze Reihe von Notfallreparaturen selbst durchzuführen. Neben solchen Emergency Trainings schult Voith Schiffsführer in der besonderen Funktionsweise des VSP und erklärt, mit welchen Maßnahmen sie den zuverlässigen und effizienten Betrieb des Propellers sicherstellen können. In einem Simulator lernen sie, wie sich schwierige Hafeneinfahrten mit dem VSP optimal bewältigen lassen. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de