IoT und 5G

5G und IoT

SiTime und Bosch entwickeln MEMS-Timing-Lösungen

Diese Resonatoren sind das Herzstück in 5G-, IoT- und Automobilelektronik-Anwendungen. Sie ermöglichen höhere 5G-Geschwindigkeiten, längere Akkulaufzeiten von IoT-Geräten und eine höhere Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen. Bild: Bosch
Anzeige
Die SiTime Corporation, ein führender Anbieter von MEMS-Timing-Lösungen, und Bosch, ein weltweiter Anbieter von Technologie und Dienstleistungen, haben eine strategische Technologiepartnerschaft mit dem Fokus auf innovative mikroelektromechanischen Systemen (MEMS) vereinbart. SiTime wird gemeinsam mit Bosch neue Prozesse und Verfahren für MEMS-Resonatoren der nächsten Generation entwickeln.

Diese Resonatoren sind das Herzstück in 5G-, IoT- und Automobilelektronik-Anwendungen. Sie ermöglichen höhere 5G-Geschwindigkeiten, längere Akkulaufzeiten von IoT-Geräten und eine höhere Zuverlässigkeit von Fahrerassistenzsystemen. Bosch ist Pionier und weltweit führend in der Herstellung der MEMS-Technologie. Das Unternehmen nutzt sein Know-how in der MEMS-Fertigung, um die Resonatoren für SiTime zu fertigen und stellt die Verfügbarkeit von Kapazitäten für Großserienproduktion sicher.

MEMS-Timing für 5G-, IoT- und Automotive-Anwendungen

Mobiltelefone, Hochgeschwindigkeitszüge und Börsen haben eines gemeinsam: Sie erfordern ein hochgenaues Timing und aufeinander abgestimmte Abläufe. Genau das leisten präzise MEMS-Timing-Chips, die in Millionen von Telekommunikations-, Unternehmens- und Unterhaltungselektronikprodukten zu finden sind. „Schon seit 2009 setzt SiTime zur Fertigung von über einer Milliarde MEMS-Resonatoren auf Bosch“, erläutert Rajesh Vashist, CEO von SiTime. „In den nächsten zehn Jahren werden die 5G-, IoT- und Automobilmärkte das Wachstum der Timing-Branche vorantreiben und Chancen für den Absatz von 200 Milliarden Einheiten schaffen. Automatisierungs-, Kommunikations- und Computeranwendungen in diesen Märkten werden mehr Funktionen, höhere Genauigkeiten und eine größere Zuverlässigkeit von Timing-Komponenten erfordern.“

SiTime hat die Timing-Branche, in der heute mehr als sechs Milliarden US-Dollar umgesetzt werden, mit einer Vielzahl innovativer MEMS-Timing-Lösungen revolutioniert. Mit einem Marktanteil von 90 Prozent ist das Unternehmen weltweit führend. Mehr als eine Milliarde MEMS-Timing-Anwendungen hat das Unternehmen bisher für zahlreiche Segmente der Elektronikindustrie hergestellt. SiTimes arbeitet zudem mit weiteren führenden Unternehmen der Elektronikbranche zusammen: Gemeinsam mit Intel treibt SiTimes Timing-Innovationen bei 5G-Anwendungen weiter voran.

Pionier der MEMS-Technologie

Bosch ist Pionier und Weltmarktführer im Bereich der MEMS-Sensoren und hat seit 1995 mehr als neuneinhalb Milliarden MEMS-Sensoren produziert. Den hinter der MEMS-Technologie liegenden Fertigungsprozess hat das Unternehmen vor fast 25 Jahren selbst entwickelt. Mehr als jedes zweite Smartphone weltweit nutzt heute einen Bosch MEMS-Sensor. „Stabile und zuverlässige MEMS-Timing-Chips sind eine wichtige Voraussetzung, um neue, bandbreitenstarke 5G- und IoT-Anwendungen sowie Fahrerassistenzsysteme zukunftssicher zu betreiben“, so Jens Fabrowsky, Mitglied des Bereichsvorstands des Geschäftsbereichs Automotive Electronics der Robert Bosch GmbH. „Mit Hilfe des hochpräzisen Timings können die Systeme und Anwendungen ihre vielfältigen Vorteile und Möglichkeiten ausspielen.“

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de