Kosteneinsparungen bei Papierherstellern

Kosteneinsparungen bei Papierherstellern

Curtain Coater mit hervorragender Strichqualität

Eine eigens von Voith entwickelte Düsenisolierung mit beidseitiger Luftspülung verhindert die Bildung von Kondensation an den Düsenlippen, welche die Qualität des Auftrags beeinträchtigen könnte. Bild: Voith
Anzeige
Ein jetzt vorgestelltes Streichaggregat von Voith überzeugt durch einen perfekten Farbauftrag und einfache Handhabung ohne zusätzliche Einhausung. Damit steigert der DynaLayer von Voith die Wirtschaftlichkeit der Papierproduktion und stellt eine effiziente Alternative zu konventionellen Coatern dar. Der neue Curtain Coater erzielt bereits mit einer Lage eine besonders gleichmäßige Abdeckung der Papierbahn. Darüber hinaus kann der DynaLayer im Gegensatz zu bisherigen Curtain Coatern ohne Einhausung betrieben werden, was nicht nur zu einer besseren Zugänglichkeit für den Bediener, sondern auch zu wesentlich niedrigeren Kosten für Betrieb und Wartung der Streicheinheit führt.

Eine eigens von Voith entwickelte Düsenisolierung mit beidseitiger Luftspülung verhindert die Bildung von Kondensation an den Düsenlippen, welche die Qualität des Auftrags beeinträchtigen könnte. Darüber hinaus führt Voith das Konzept der Luftabschirmung ein: Eine transparente Luftbarriere schirmt den empfindlichen Farbvorhang perfekt von störenden Umgebungseinflüssen ab und macht eine zusätzliche Einhausung damit unnötig. Darüber hinaus ist der Bediener jederzeit in der Lage, durch die Luftbarriere zu greifen, ohne Turbulenzen zu erzeugen oder die Strichqualität zu beeinträchtigen.

Gleichzeitig gestattet die jüngste Generation des Curtain Coaters die Fertigung noch gleichmäßigerer Profile sowohl in CD- als auch in MD-Richtung. Das wirkt sich positiv auf die Bedruckbarkeit des Papiers aus. Es entsteht ein homogeneres Druckbild. Darüber hinaus sinkt auch beim DynaLayer durch den kontaktlosen Auftrag die Zahl kostspieliger Abrisse. Durch eine unsichtbare und gleichmäßige Luftbarriere wird der Farbvorhang vor Umgebungseinflüssen geschützt.

Kosteneinsparungen bei Papierherstellern

„Mehrere Hersteller von Spezialpapieren haben uns bereits von Kostensenkungen berichtet, die sie durch einen deutlich reduzierten Farbverbrauch erreicht haben“, freut sich Christoph Henninger, Product Manager Coater Stations bei Voith. Auch bei der Herstellung von weißem Karton mit zweilagiger Beschichtung helfe der gleichmäßige Farbauftrag des neuen Curtain Coaters. Um bei solchen Papieren eine hohe Opazität der Oberfläche zu erzielen, setzten die meisten Papierhersteller heute Titandioxid ein. Das Pigment sei kostspielig, jede Reduzierung steigere die Wirtschaftlichkeit der Anlage. Beispielsweise könne ein Papierhersteller, der den DynaLayer nutze, bei der Herstellung von Karton mit weißer Deckschicht rund die Hälfte der Pigmentkosten sparen, indem er in der unteren Lage komplett auf Titandioxid verzichte und dennoch die gleiche Qualität der Abdeckung gewährleiste. Einen ähnlichen Effekt verzeichneten Hersteller von Spezialpapier, die dank des gleichmäßigen Auftrags der teuren Funktionsschichten Kosten einsparen könnten, indem sie durch die besseren Querprofile den Gesamtfarbauftrag reduzierten.

Produktfamilie für unterschiedliche Kundenbedürfnisse

Entsprechend der individuellen Anforderungen und Einsatzzwecke von Papierproduzenten, bietet Voith den neuen Curtain Coater in verschiedenen Ausführungen an. So kann DynaLayer in der neuesten Ausführung ohne Einhausung, aber auf Wunsch auch in der bisher gängigen Bauweise mit Einhausung geliefert werden. Das Streichaggregat erzielt in der Regel bereits mit einer Lage einen perfekten Auftrag. Bei Bedarf, beispielsweise bei zwei verschiedenen Auftragsschichten, ist DynaLayer mit einem zweilagigen Aufbau erhältlich, der ebenso einfach nachgerüstet werden kann. (ig)

Anzeige

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de