Weltweit einsetzbar

Dieselmotor für Lokomotiven ohne Abgasnachbehandlungssystem

Die Komponenten des modularen Abgasnachbehandlungssystems von MAN Engines sind flexibel positionierbar. Dadurch lassen sich unterschiedlichste Einbausituationen realisieren. Bild: MAN
Anzeige
MAN Engines präsentiert den D3876 LE63x mit 471 kW (641 PS) bei 1.800 min-1 für Lokomotiven. Herausragend dabei ist, dass der Reihensechszylindermotor die Abgasnorm EU Stufe V für Lokomotiven ohne Abgasnachbehandlungssystem (AGN) darstellt. Dadurch werden mit einer einzigen technischen Lösung gleichermaßen Emissionsanforderungen für alle derzeit bekannten Abgasgrenzwerte bis hin zur EU Stufe V abgedeckt.

„Durch den Verzicht auf eine AGN sind unsere Motoren weltweit einsetzbar, egal, ob für EU Stufe V oder weniger streng regulierte Märkte. Das schafft einen klaren Vorteil für den Kunden beim globalen Vertrieb seiner Fahrzeuge sowie für ein zweites Fahrzeugleben.“ kommentiert Lorenz Panknin, Head of Sales Rail MAN Engines. Hinzu kämen die Vorteile für den Betreiber bei Anwendungen mit hohem Schwachlastanteil durch die Erhöhung der technischen Betriebssicherheit sowie niedrige Gesamtbetriebskosten.

Der MAN D3876 LE63x für den Einsatz in Lokomotiven erzeugt mit einer Bohrung von 138 mm und einem Hub von 170 mm ein maximales Drehmoment von 3000 Nm bei 1.200 bis 1.500 min-1. Sein hohes Drehmomentplateau wie auch den optimalen Drehmomentverlauf erreicht der 15,3-Liter-Motor durch den VTG-Lader (variable Turbinen-Geometrie) wie auch das Einspritzsystem mit bis zu 2.500 bar. Die damit erzielte und auf den Anwendungsbereich optimierte Verbrennung sorgt für einen geringen Kraftstoffverbrauch – eines der führenden Entwicklungsziele bei MAN Engines.

Modulares Abgasnachbehandlungssystem

Durch seine kompakte Bauform sowie das hohe Leistungsniveau ist der MAN D3876 LE63x hervorragend für moderne und ressourcensparende Antriebskonzepte in Schienenfahrzeugen ausgelegt. Die Komponenten des modularen Abgasnachbehandlungssystems von MAN Engines sind flexibel positionierbar. Dadurch lassen sich unterschiedlichste Einbausituationen realisieren.

Etabliert und erfolgreich im Einsatz ist der Sechszylinderreihenmotor D3876 bereits seit 2014 im Lkw als leistungsstärkstes Aggregat. Außerdem wurde er 2015 für Landtechnik- und 2016 für Bauanwendungen vorgestellt. Den Titel „Diesel of the Year 2016“ hat sich der D3876 vor allem durch sein Grundkonzept wie auch die hochfesten Werkstoffe verdient. Mit dem weiterentwickelten D3876 für Lokomotiven, der bereits auf der InnoTrans 2016 als Konzept vorgestellt wurde, schließt MAN Engines die Leistungslücke zwischen den etablierten Reihensechsyzylinder- und V12-Motoren für Bahnanwendungen. (ig)

Anzeige

Smarte Maschinen im Einsatz

Konferenz „Smarte Maschinen im Einsatz – Künstliche Intelligenz in Unternehmen“ am 15. Oktober 2019

Konradin Industrie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de